Stipendium

Die Stadt Zeven vergibt in diesem Sommer Stipendien für das Ausbildungsjahr 2022 für Auszubildende der Fachrichtung Erzieher*in.

Ziel ist es, Menschen zu fördern, die sich für die Ausbildung begeistern können. Das Stipendienprogramm soll vorrangig den Abbau der Unterversorgung in diesem Bereich fördern, dient aber auch der Sicherstellung der dauerhaften Versorgung der Stadt Zeven.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Auszubildende können auf Antrag ein Stipendium erhalten, wenn sie:

  • vorzugsweise aus der Samtgemeinde Zeven stammen (z.B. der aktuelle oder bisherige Wohnort in der Samtgemeinde Zeven ist/war oder ein sonstiger sozialer Bezug zur Samtgemeinde Zeven besteht),
  • in Deutschland leben und arbeiten dürfen,
  • eine Verpflichtungserklärung zur anschließenden Tätigkeit als Erzieher*in für eine Dauer von zwei Jahren in der Stadt Zeven abgeben und
  • spätestens zu Beginn des Stipendiums eine Zusage einer entsprechen schulischen Einrichtung für die Durchführung der Ausbildung nachweisen können.

Wie wird gefördert?

Das Stipendium wird in der Regel als nicht rückzahlbarer Zuschuss für die Dauer von maximal 24 Monaten gewährt und beträgt 400,00 € monatlich.

Die Zuwendung soll es den Stipendiaten ermöglichen, sich intensiv auf die Ausbildung zu konzentrieren, damit ein erfolgreicher Abschluss erreicht werden kann.

Gibt es Verpflichtungen?

Die Stipendiaten haben gegenüber der Stadt Zeven festgeschriebene Nachweispflichten entsprechend der laufenden Nummer 5 der Richtline zur Vergabe von Stipendien für Schüler/-innen und Auszubildende der Fachrichtungen, Sozialpädagogische/n Assistentin/Assistentinnen oder/und zum/zur Erzieher/in der Stadt Zeven (Schüler- und Auszubildenden-Stipendium).

Nach Abschluss der Ausbildung verpflichten sich die Stipendiaten eine Anstellung im Ausbildungsberuf für die Dauer des Förderungszeitraums in der Stadt Zeven anzunehmen.

Wie bewerbe ich mich?

Folgende Unterlagen sind einzureichen:

  • Formloses Bewerbungsanschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • Beglaubigte Kopie des Zeugnisses das zur Schulung erforderlichen Schulabschlusses

Sofern gleichzeitig Fördermittel aus anderen Förderprogrammen in Anspruch genommen werden oder beantragt wurden, ist dieses bei der Antragstellung anzuzeigen. Sofern diese zu einem späteren Zeitpunkt in Anspruch genommen werden, ist dieses unverzüglich schriftlich der Stadt Zeven anzuzeigen.

Wann kann ich mich bewerben?

Das Bewerbungsverfahren startet im August nach Bekanntgabe der Stadt Zeven. Die Bewerbungsfrist endet am 30.09.2021.

Ansprechpartner/in:

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren und Inhalte der Richtline:

Herr Felix Naerger
04281 / 716 236

Für Fragen zum Ausbildungsberuf:

Frau Ilona Tiedemann
04281 / 716-225