Programm „Kinderfreundliche Kommunen“

Die Stadt Zeven nimmt seit 2020 an dem Programm „Kinderfreundliche Kommunen“ teil. Das Programm dient dazu Kinderrechte in der Kommune vermehrt umzusetzen und die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Diesem Ziel hat sich der gleichnamige Verein „Kinderfreundliche Kommunen“ seit der Gründung 2021 verschrieben. Mittlerweile begleitet er fast 40 Kommunen in der gesamten Bundesrepublik Deutschland. In Niedersachsen setzen sieben weitere Kommunen das Programm derzeit um, im Landkreis Rotenburg Wümme darf Zeven die Vorreiterrolle übernehmen.

Was passiert aktuell?

Wir haben im Oktober Empfehlungen des Vereins „Kinderfreundliche Kommunen“ erhalten. Die Steuerungsgruppe befasst sich nun inhaltlich damit und bereitet eine Beteiligung für Kinder und Jugendliche vor, bei der sie mitentscheiden können, welche Maßnahmen in den Aktionsplan aufgenommen werden. Stand 02.12.2021


Die Teilnahme der Stadt Zeven am Programm „Kinderfreundliche Kommune“ unterstützen wir ausdrücklich. Es ist uns ein Anliegen, unsere Stadt zukunftsfähig fortzuentwickeln.

Hierzu gehört, dass die Perspektive aller einbezogen wird, insbesondere unserer Jüngsten und Heranwachsenden. Die Eindrücke und Erfahrungen der Beteiligung an

Entscheidungsprozessen wirkt ein Leben lang nach. Daher liegt uns viel daran, zuzuhören und gemeinsam zu gestalten!“

Henning Fricke, Stadtdirektor und Michael Solty, Bürgermeister Stadt Zeven


Ansprechpartnerin

für Fragen rund um das Programm sowie für die Belange von Kindern und Jugendlichen

 

2021_07 Elisabeth Kies - Zeven  

Elisabeth Kies
Koordination Programm „Kinderfreundliche Kommunen"
Bäckerstraße 28
27404 Zeven
04281 8147561
0173 2461 252