Das kann ich für Sie tun !

Die Gleichstellungsbeauftragte hat weit reichende Beteiligungsrechte. Innerhalb des öffentlichen Dienstes kann sie Anregungen bezüglich der Arbeitsbedingungen, der personellen, wirtschaftlichen und sozialen Angelegenheiten geben. Für die Bevölkerung der Samtgemeinde  kann sie sich auf verschiedenen Wegen, zum Beispiel durch Öffentlichkeitsarbeit, Kontakte zu Abgeordneten und Institutionen, dafür einsetzen  Geschlechtergerechtigkeit zu verwirklichen.

Die Angebote in Zeven umfassen insbesondere:

  • Unterstützende Beratung für Frauen und Mädchen
    • bei der Suche nach Beratungsstellen
    • bei der Suche nach Gleichgesinnten
    • zur Lebensplanung und beruflichen (Neu-)Orientierung
    • in Krisensituationen
  • Beratung für Menschen jeden Geschlechts in Bezug auf die Gleichstellung der Geschlechter.
    • Sprechzeiten für individuelle Beratung: montags 11.00 – 12.00 Uhr, donnerstags 16.30 – 17.30 Uhr
  • Veröffentlichungen
    • Fokus regional, Beratungs- und Informationsbroschüre der Samtgemeinde Zeven für Frauen, Mädchen und Geschlechterfragen
    • Politikmentoring, Das Programm FRAUEN.MACHT.DEMOKRATIE des Niedersächsischen Sozialministeriums gibt bis zu 400 Frauen die Gelegenheit in die Kommunalpolitik hinein zu schnuppern.
    • Der Minijob – da ist mehr für Sie drin in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Rotenburg
    • Ausstellung „Ratsfrau“ in Kooperation mit Gleichstellungsbeauftragten aus dem Landkreis Rotenburg (Wümme)
  • Weitere Broschüren zu Gleichstellungsthemen, u.a. von Frauenbildungszentren, zu Hilfe bei häuslicher und sexueller Gewalt und bei Stalking, zu Gesundheitsthemen, aber auch Unterstützungsangebote für Eltern und für Migrantinnen liegen vor dem Büro aus.

Die Gleichstellungsbeauftragte unterliegt der Schweigepflicht, d.h. alles, was Sie in der Beratung äußern, wird vertraulich behandelt.