Zukunftschancen der Elektromobilität

Veröffentlicht am: 26.06.2020

Samtgemeindebürgermeister Henning Fricke diskutierte gemeinsam mit Dirk Braunstein und Wolf-Dietrich Warncke über das Zukunftspotential der Elektromobilität in unserer Region.

Die Herausforderungen für die örtliche Automobilbranche sind enorm, da viele Werkstattbetriebe sich auf die neue Situation einstellen müssen. Insbesondere bei der Wartung sind zukünftig andere Kompetenzen gefordert, als bei den traditionellen Antriebsmotoren. Darüber hinaus informierte sich Henning Fricke über mögliche Anforderungen an die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge und nutzte zugleich die Möglichkeit die Funktionsweise und Handhabung einer Schnellladestation in unserer Region zu testen.

Alle Gesprächsteilnehmer waren sich darüber einig, dass die Elektromobilität im ländlichen Raum einen wichtigen Beitrag zur CO²-Einsparung leistet. Viele Fahrten, die täglich anfallen, könnten so "locker" mit einem Elektrofahrzeug zurückgelegt werden. In seltenen Fällen werden Distanzen über 230 km zurückgelegt. Die Vertreter des Autohaus Warncke in Tarmstedt sowie Henning Fricke zeigten sich optimistisch, dass zukünftig Elektroautos an Beliebtheit gewinnen, gerade auch vor dem Hintergrund der staatlichen Förderung bei Anschaffung.