Stabile Entwicklung der Corona-Fallzahlen im Landkreis

Veröffentlicht am: 09.04.2020

Schaut man sich die Entwicklungskurve der Corona-Fallzahlen seit dem 4. März an, an diesem Tag wurde der erste Fall im Landkreis bestätigt, dann erkennt man einen langsamen Verlauf. Mit dem heutigen Tag sind von den aktuell 78 Fällen bereits wieder 38 Personen genesen. Dies ist das Ergebnis der allgemeinen Kontaktbeschränkungen und zeigt, wie wichtig die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln ist.

Die Kurve der Infektionen mit Covid-19 im Landkreis zeigt einen nahezu linearen Verlauf mit vergleichsweise niedrigen Neuerkrankungszahlen in den letzten Tagen. Knapp die Hälfte der infizierten Personen ist mittlerweile genesen und die Anzahl der aktiven Erkrankungsfälle stagniert auf dem Niveau von circa 40 Personen, wovon glücklicherweise nur wenige, rund 10%, im Krankenhaus behandelt werden müssen.

Die Verdopplungszeit der Infektionen mit Covid-19, auf Basis der Neuerkrankungszahlen der letzten 7 Tage, liegt mittlerweile bei 36,4 Tagen.

„Die Kontaktbeschränkungen verlangen uns allen eine Menge ab, aber wir können erfreulicherweise sehen, dass sie Wirkung zeigen. Es ist schön zu sehen, dass sich die meisten Bürgerinnen und Bürger an die Vorgaben halten. Vor uns liegen die Ostertage und das Wetter lockt die Menschen nach draußen. Ich appelliere deshalb an alle, sich nicht von den Zahlen in Sicherheit wiegen zu lassen und auch zu Ostern die bekannten Regeln einzuhalten, auch wenn es uns allen nicht leichtfällt. Wir können noch lange nicht zur Normalität übergehen und werden uns auch bei einer schrittweisen Lockerung der Kontaktbeschränkungen womöglich noch sehr lange einschränken müssen.“, so Landrat Luttmann.

Allgemeine Informationen und die aktuellen Fallzahlen sind auf der Internetseite des Landkreises unter www.lk-row.de/corona abrufbar.