Soforthilfe für Kulturschaffende

Veröffentlicht am: 27.04.2020

Sonderfonds für Kulturschaffende der Nds. Sparkassenstiftung und VGH-Stiftung

Die Nds. Sparkassenstiftung und VGH-Stiftung haben vor dem Hintergrund der Corona-Krise einen Sonderfonds für Kulturschaffende aufgelegt. Von Interesse sein könnte dieser insbesondere für freiberuflich bzw. selbstständig Kulturschaffende sowie ggf. auch für weitere Einrichtungen aus dem Kulturbereich, bspw. Vereine.
Anträge im Rahmen des Sonderfonds können bis zum 30. Juni 2020 eingereicht werden. Es werden im Wesentlichen folgende Unterstützungen angeboten:

Soforthilfe für Kulturschaffende
Freiberuflich bzw. selbstständig tätige Kulturschaffende, die aufgrund der Covid-19-Pandemie in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten sind (Liquiditätsengpass), können eine Soforthilfe von einmalig 2.000 Euro beantragen.
Voraussetzung ist, dass ihre Arbeit inhaltlich einem der in den Förderkonzeptionen der Stiftungen definierten Förderbereichen zuzuordnen ist:
Sparkassenstiftung: „Bildende Kunst“, „Musik“, „Museen“ und „Denkmalpflege“
VGH-Stiftung: „Wissenschaft“, „Denkmalpflege“, „Literatur“, „Kunstvermittlung“,
„Museumspädagogik“ und „Mildtätigkeit“
Die Antragsstellung erfolgt je nach Förderbereich online (per E-Mail) bei der Nds. Sparkassenstiftung (sparkassenstiftung@svn.de) bzw. bei der VGH-Stiftung (vgh-stiftung@svn.de). Die Anträge werden nach der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. (Hinweis: Fördergebiet ist in diesem Fall auch bei der VGH-Stiftung ganz Niedersachsen.)
Weitere Informationen sowie Antragsunterlagen stehen bereit unter:
www.nsks.de/nsks/posts/2020/allgemeines/2020-04-20-corona-sonderfonds bzw. www.vghstiftung.
de/vgh/Projekte/2020/allgemeines/2020-04-20-corona-sonderfonds.

Eilanträge für Projekte
Des Weiteren bieten die Stiftungen für Einrichtungen und Akteure aus dem Kulturbereich (bspw. Vereine) weiterhin die Möglichkeit, Anträge für (gemeinnützige) Projekte in den o. g. Förderbereichen zu beantragen. Projektanträge bis 5.000 Euro, die sich auf die derzeitige Covid-19-Pandemie beziehen und eine besondere Dringlichkeit haben, können kurzfristig aus dem Sonderfonds bewilligt werden. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf digitalen Projekten.
Die Antragsstellung erfolgt über ein online-Förderformular bei der entsprechenden Stiftung.
Nähere Hinweise finden Sie bei Interesse unter:
www.nsks.de/nsks/posts/2020/allgemeines/2020-04-20-corona-eilantraege bzw. www.vghstiftung.
de/vgh/Projekte/2020/allgemeines/2020-04-20-corona-eilantraege.

Zuständige Ansprechpartnerin ist für beide Stiftungen Frau Fragge (Tel.: 0511 / 3603-494; E-Mail:martina.fragge@svn.de).