Informationen aus dem Impfzentrum

Veröffentlicht am: 23.06.2021

Da vom Land keine Backup-Lösung für digitale Impfzertifikate zur Verfügung gestellt wird ist es nicht möglich, bei den dezentralen Impfterminen ein digitales Impfzertifikat zu erstellen und auszudrucken. Die Impfzertifikate können alternativ über die Impfplattform des Landes (online oder per Telefon) oder bei den Apotheken angefordert bzw. erstellt werden.

Weiterhin hat sich diese Woche herausgestellt, dass mittlerweile eine große Anzahl von Personen ihren zugewiesenen Termin für die Erstimpfung nicht wahrnimmt. So sind z.B. am Montag 100 Termine verfallen. Es ist davon auszugehen, dass die Personen ihre Erstimpfung beim Haus- oder Betriebsarzt erhalten haben. Der Impfstoff kann wieder verimpft werden, aber die Terminplanung muss dadurch immer wieder umgestellt werden. Bei einer Absage können zudem weitere Personen von der Warteliste nachrücken und so schneller einen Termin erhalten. Deshalb noch einmal die Bitte, Termine, die nicht wahrgenommen werden, so schnell wie möglich abzusagen.

Um Wartezeiten im Impfzentrum und überfüllte Parkplätze zu vermeiden wird ebenfalls darum gebeten, passend zum Termin zu erscheinen und nicht allzu lange vorher.