Homepage der Samtgemeinde Zeven neu gestaltet

Veröffentlicht am: 16.01.2019

Die neue Homepage der Samtgemeinde Zeven, www.zeven.de, geht am 18. Januar 2019 im Laufe des Tages an den Start.

Eine neue Optik und Struktur wurden im vergangenen Jahr mit Webdesignern, Programmierern, Fotografen und der Verwaltung erarbeitet. Erste Samtgemeinderätin Irene Körner sowie die Projektbeteiligten gaben nunmehr den Startschuss.

Irene Körner freut sich nach rund anderthalb Jahren Vorlaufzeit den neuen Web-Auftritt der Samtgemeinde Zeven starten zu können und damit einen zeitgemäßen Internetauftritt der Samtgemeinde im Web anzubieten. Zugleich werden den Bürgerinnen und Bürgern die gesuchten Informationen und viele weitere nützliche Informationen durch die moderne und übersichtliche Hompage bereitgestellt.

Das Team von „herrlich Media“ aus Zeven, Fynn Kliemann und Florian Bottmann, gestalteten das Design und das Team der NetCom AG aus Osnabrück setzte dies in ein speziell für Kommunen entwickeltes Redaktionssystem um. Andreas Dittmer und Christian Eckhoff fotografierten die Region neu, um die Seite entsprechend mit aktuellen Fotos zu illustrieren. Ebenso sind Fotos von Rüdiger Lubricht eingebunden. Renate Recht, Katrin Rothmeier-Samuelsen und Christoph Reuther von der Samtgemeindeverwaltung kümmerten sich um die redaktionellen Inhalte und die Menüstruktur.

Die neue Seite ist in die Menüpunkte Rathaus, Leben & Wohnen, Arbeit & Wirtschaft gegliedert. Diese übergeordneten Punkte decken alle Informationsbedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger ab. Dies wurde auch deutlich, als eine Gruppe „Tester“ vor rund einem Monat die neue Seite auf „Herz und Nieren“ testeten. Hierbei wurde auch deutlich, dass jeder Nutzer (User) einen anderen Weg findet. Gerade vor diesem Hintergrund ist wichtig, dass die Macher der neuen Seite darauf hinweisen, dass die Seite als lernendes System verstanden werden soll. Lob und Kritik sind daher erwünscht, ebenso Hinweise auf noch fehlende Inhalte, dies am besten per Mail an samtgemeinde@zeven.de.  Neu ist, dass die dargestellten Bürgerinformationen zum Teil über externe Seiten eingebunden sind. So kann das Informationsangebot immer aktuell gehalten werden. Beispiele hierfür sind das integrierte Ratsinformationssystem, der Veranstaltungskalender der Metropolregion Hamburg oder der Zuständigkeitsfinder des Serviceportals Niedersachsens. Im Laufe des 18. Januar 2019 gehen zeitgleich auch die mobilen Versionen für Smartphones und Tablets an den Start. Hier stand bei der Neugestaltung im Vordergrund, dass die mobilen Geräte beste Übersichtlichkeit auch von unterwegs bieten sollen.  

Im nun gestarteten Jahr folgen die Umgestaltungen der Seiten für die Schwimmbäder und Gemeinden. Alle Projektbeteiligte wünschen viel Spaß und Freude beim Erkunden der neuen Seite www.zeven.de.