Gudrun Polter im Ruhestand

Veröffentlicht am: 06.06.2020

Günter Neß, Gudrun Polter, Henning Fricke Gudrun Polter, langjährige Mitarbeiterin der Samtgemeinde Zeven, wurde jüngst von Samtgemeindebürgermeister Henning Fricke in den Ruhestand verabschiedet.

Im Rahmen einer Feierstunde würdigte Henning Fricke den knapp 4 Jahrzehnte langen beruflichen Werdegang von Gudrun Polter. Nach ihrer Schulzeit in Jever, ihrer Ausbildung bei der Stadt Wilhelmshaven war Gudrun Polter zunächst bei verschiedenen Verwaltungen in Ahaus, Oelde und Lengerich tätig. Im September 1989 wechselte Gudrun Polter zur Samtgemeinde Zeven in das damalige Bauamt. Seit November 2013 wurde die jetzige Ruheständlerin stellvertretende Fachbereichsleiterin und ab Juli 2016 verantworte sie den Bereich der Bauverwaltung im Zevener Rathaus. Ihre Arbeit im Zevener Rathaus war, und so haben viele Gudrun Polter auch kennengelernt, stark geprägt von bauleitplanerischen Planungsprozessen sowie auch von der Bearbeitung von Fördermittelanträgen. „Besonders die rund ein Dutzend Dorfentwicklungsprozesse sind mir in guter Erinnerung geblieben. Es hat Spaß gemacht, jeweils mit den Ortsgemeinschaften gemeinsam Projekte zu entwickeln, die anschließend auch Realität wurden. Da bleibt einfach was!“, so Gudrun Polter rückblickend. Auch gerne erinnert sie sich an die verwaltungsseitige Begleitung der GesundRegion Wümme-Wieste. Mit einem Schmunzeln blickt sie auf ihre ersten Jahre hier in Zeven zurück, in denen sie auch mal kurzzeitig Verkehrsbehörde und zuständig für Bäder war.  

 „Ganz herzlichen Dank für deine Arbeit zum Wohle der Allgemeinheit!“, so schloss Henning Fricke seine kurze Ansprache. Zugleich wünschte er Gudrun Polter für ihren neuen Lebensabschnitt alles Gute und überreichte ein Gedeck Zevener Porzellan und einen Blumenstrauß. Fachbereichsleiter Günter Neß bedankte sich im Namen der Kolleginnen und Kollegen des Fachbereichs bei Gudrun Polter und überbrachte ein persönliches Abschiedsgeschenk ihres Fachbereichs. Den besten Wünschen für die weitere private Zukunft schloss sich Ariane Baumgarten, - auch im Namen des Personalrates und aller Kolleginnen und Kollegen der Samtgemeinde Zeven - an.