Fragen zum Coronavirus? – Das Bürgertelefon hilft

Veröffentlicht am: 19.03.2020

Ab Morgen (20. März) können die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises sich mit Fragen rund um Corona an das Bürgertelefon des Landkreises wenden. Dieses ist montags bis freitags von 10-18 Uhr und samstags und sonntags von 10-14 Uhr unter der Nummer 04261 983-983 zu erreichen.

Nach wie vor gilt jedoch: Wer den Verdacht hat, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben, kontaktiert seinen Hausarzt beziehungsweise außerhalb der Öffnungszeiten des Bereitschaftsdienstes der Kassenärztlichen Vereinigung unter der Telefonnummer 116 117. Der Landkreis wiederholt die Bitte, die 112 wirklich nur in Notfällen anzurufen.

Was kann ich tun, um mich zu schützen?
Verzichten Sie auf soziale Kontakte, nur so kann die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamt werden. Verlassen Sie das Haus möglichst nur, um zur Arbeit oder um einkaufen zu gehen. Es ist nichts dagegen einzuwenden, auch einmal für einen Spaziergang nach draußen zu gehen, Experten empfehlen aber, dabei immer darauf zu achten, dass man anderen Menschen nicht zu nahe kommt.
Bei der Arbeit, beim Einkaufen aber auch in öffentlichen Verkehrsmitteln gilt: Verzicht auf Begrüßungsrituale mit Körperkontakt, Husten oder Niesen in die Ellenbeuge (Hustenetikette), Hände nicht ins Gesicht (Infektionsweg über den Tränen-Nasen-Gang). Legen Sie verstärkten Wert auf Händehygiene. Waschen Sie Ihre Hände gründlich und regelmäßig! Häufiges Lüften senkt die Viruslast in Räumen.

Weitere allgemeine Informationen und Allgemeinverfügungen zum Coronavirus sind auf der Internetseite des Landkreises unter www.lk-row.de/corona zu finden. Informationen zu wirtschaftlichen Auswirkungen und Hilfsprogrammen finden sich unter www.lk-row.de/wirtschaftcorona