Eröffnungskonzert "Ladypower der modernen Akustikgitarre" am 7. Juni 2019

Veröffentlicht am: 13.05.2019

Eröffnungskonzert Zevener Gitarrenwoche: Ladypower der modernen Akustikgitarre

Klassiker und Eigenkompositionen von Solo bis Trio

Über Pfingsten, vom 07. bis 10. Juni 2019, findet bereits die 39. Zevener Gitarrenwoche in Folge statt. Diese überregional bekannte und beliebte Veranstaltung wird vom Landkreis Rotenburg (Wümme) und dem Kulturförderverein im Landkreis Rotenburg (Wümme) finanziell unterstützt. Die diesjährige Zevener Gitarrenwoche wird am Freitag, den 07. Juni um 20.00 Uhr eröffnet. Mit Jule Malischke, Karlijn Langendijk und Julia Lange sind drei junge Künstlerpersönlichkeiten am Start, die jeder für sich eine ganz eigene musikalische Sprache sprechen. So treffen beim Eröffnungskonzert eigene Kompositionen und Songs mit Stimme auf individuell kreative Gitarrenbearbeitungen aus den Bereichen Weltmusik, Jazz, Pop und Fingerstyle. Karten sind im Rathaus Zeven, „BürgerService“, Tel.: 04281/716-261, sowie an der Abendkasse erhältlich (Erwachsene 13,- € / Schüler und Studenten 10,- €).

Jule Malischke Jule Malischke versteht es, dank ihrer einzigartigen Ausstrahlung, ihrer außergewöhnlichen Stimme und ihrem hochkarätigen Gitarrenspiel das Publikum binnen Sekundenschnelle in ihren Bann zu ziehen. Ihre zumeist eigenen Songs präsentiert sie mit großer Leidenschaft und viel Poesie. In ihren Texten erzählt sie von persönlichen Begegnungen, vom großem Glück, Sehnsüchten und Enttäuschungen. Gelegentlich eingestreuten Cover-Songs verleiht sie dagegen ein ganz eigenes Gesicht. Ihr Instrument zupft, schlägt und traktiert sie so, dass ein unverbraucht frischer Gesamtsound entsteht.

Neben ihren eigenen Songs weiß sie jedoch auch ebenso instrumental auf ihrer Gitarre zu überzeugen. Gekonnt schlägt sie dabei die Brücke zwischen den verschiedensten Stilistiken der Gitarrenliteratur, modernen Fingerstyle Arrangements und ihren Songs.

Jule Malischke unterrichtet als Lehrbeauftragte im Fach Gitarre im Bereich der Schulmusik an der Carl- Maria von Weber Musikhochschule in Dresden. 2014 entstand ihr Debütalbum „Whatever may happen“.

Karlijn Langendijk Karlijn Langendijk wuchs in den Niederlanden auf und war von Geburt an von Gitarrenmusik umgeben. Fasziniert von Fingerstyle-Gitarre sowie klassischer und moderner Konzertmusik schreibt sie ihre eigene Musik, mit der sie schon mit Gitarristen wie Tommy Emmanuel und Peter Finger die Bühne teilte sowie durch Deutschland, Italien, Indien und China tourte. Mit dem Akustikgitarristen Tim Urbanus veröffentlichte sie 2015 ihr Debütalbum „Leap of faith. Ihre Solo-EP „Luna“ erschien im Juli 2017 und stellt einen spannenden und abwechslungsreichen Querschnitt aus ihrem neuen Soloprogramm dar, mit dem sie regelmäßig auf Tour ist.

Julia Lange  Mit 8 Jahren entdeckte Julia Lange das Gitarrenspiel für sich. Sie kann auf zahlreiche Teilnahmen an nationalen und internationalen Wettbewerben zurückblicken. Ihr erstes Solo Konzert gab Julia im Alter von 15 Jahren. Durch ihren erfolgreichen YouTube Kanal (mit knapp 4 Millionen Clicks) wird die junge Studentin auch international immer gefragter und wurde bereits für Konzerte nach Polen, Frankreich, Spanien und sogar Hongkong eingeladen. TV-Erfahrung hat Julia Lange mittlerweile auch schon gesammelt. Nach einigen Jahren der intensiven Arbeit im klassischen Bereich konzentriert sich Julia Lange nun zunehmend auf eigene Bearbeitungen.

Fotos Jule Malischke: Christian Debus

Foto Karlijn Langendijk: „Photos by Peach“

Foto Julia Lange: Thomas Ernst, „ZDF/Arte, Stars von morgen“