Entsorgungsanlagen öffnen wieder

Veröffentlicht am: 07.04.2020

Die Entsorgungsanlagen in Helvesiek und Seedorf wurden aufgrund der Corona-Pandemie zunächst geschlossen. Ab dem 8. April werden diese zeitweise wieder geöffnet, für Besucher und Mitarbeiter werden Schutzmaßnahmen getroffen. Die Regelung gilt erst einmal bis zum 17. April und unter dem Vorbehalt, dass sich alle Besucher an die vorgegebenen Regeln halt

Helvesiek und Seedorf öffnen am 8. und 9. April sowie vom 15. bis 17. April von 9 bis 12.30 Uhr und von 14-17 Uhr. 

Gewerbetreibende können auch am 14. April beide Anlagen nutzen. Für diesen Tag ist vorab eine telefonische Anmeldung (Helvesiek 04261 983-3911, Seedorf 04284 926-860) erforderlich. 

Um die Anlieferer und das Personal zu schützen, gelten folgende Regelungen:

  1. Am Tor findet eine Eingangskontrolle statt. Auf das Gelände kommen ausschließlich Fahrzeuge mit den Kennzeichen ROW oder BRV und Anlieferer, die einen Wohnsitz im Landkreis Rotenburg (Wümme) nachweisen können, z.B. mit Ausweisdokumenten. 
  2. Anlieferer müssen bis zum Ausladen im Fahrzeug sitzen bleiben.
  3. Auf der Anlage ist nur eine begrenzte Zahl an Anlieferern gleichzeitig zugelassen. 
  4. Anlieferer müssen die Abstandsregeln einhalten. Zutritt zum Waagegebäude wird daher nur einzeln gewährt.
  5. Anlieferer dürfen sich nur so kurz wie möglich auf der Anlage aufhalten.

Es wird darum gebeten, die Anlagen nur aufzusuchen, wenn es dringend erforderlich ist. Der Landkreis appelliert an alle, nicht dringend notwendige Entsorgungen auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Diejenigen die kommen werden darauf hingewiesen, mehr Zeit einzuplanen, denn es muss mit längeren Wartezeiten gerechnet werden.