Corona: Zweiter Todesfall im Landkreis

Veröffentlicht am: 25.05.2020

Traurige Nachrichten zum Wochenende: Es gibt einen zweiten Corona-Todesfall im Landkreis. Eine 21-jährige Frau mit Leukämie und einer COVID-19-Infektion ist am Freitag im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) verstorben.

„Wir haben befürchtet, dass dieser Moment kommen würde. Dennoch ist es extrem bedrückend, dass es nun ein zweites Todesopfer mit einer bestätigten COVID-19-Infektion aus unserem Landkreis gibt und besonders tragisch, wenn ein so junger Mensch stirbt“, so Landrat Hermann Luttmann. „Es werden möglicherweise weitere solcher Momente kommen. Dennoch sollte ein Todesfall für uns nie zu einer bloßen Zahl werden. Hinter jedem Fall steht ein Mensch, der eine große Lücke hinterlässt. Wir sind in Gedanken bei den Hinterbliebenen und wünschen Ihnen sehr viel Kraft und Zuversicht.“

Bereits am 28. März 2020 wurde bekannt, dass es einen ersten Todesfall im Zusammenhang mit Corona in der Samtgemeinde Bothel gab. Erneut appelliert der Landrat an alle Bürgerinnen und Bürger im Landkreis, weiterhin die sozialen Kontakte zu minimieren

und sich an die vorgegebenen Regeln zu halten. Nur so kann es gelingen, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.