Bürgertelefon von Montag bis Freitag erreichbar

Veröffentlicht am: 02.04.2020

Das Bürgertelefon des Landkreises wurde vor zwei Wochen eingerichtet, um Anfragen zum Thema Corona zu beantworten. Bisher gingen rund 430 Anrufe ein.


Darunter waren viele Fragen zu Gesundheit und Ladenschließungen, aber auch zur Allgemeinverfügung soziale Kontakte, so z.B. die Fragen „Kann ich noch umziehen? Darf ich meine Verwandten im Nachbarort besuchen? Darf ich noch bei meinem Freund übernachten? Kann ich noch in einer Fahrgemeinschaft zur Arbeit fahren?“ 


Gerne beantworten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter der Telefonnummer 04261 983-983 weiter alle Fragen der Anruferinnen und Anrufer. Da am Wochenende aber nur vereinzelte Anrufe eingingen, wird der Service an diesen Tagen nun eingestellt. Ab dem nächsten Wochenende (4.4.) ist das Bürgertelefon samstags und sonntags nicht mehr erreichbar. Über die Osterfeiertage wird dies voraussichtlich genauso gehandhabt. Für den Fall, dass die Zahl der Anrufe stark ansteigt, kann die Erreichbarkeit jederzeit wieder angepasst werden.


„Der Landkreis informiert über das Bürgertelefon viele Menschen, ergänzend stellen wir auf unserer Internetseite Informationen bereit. Letzteres wird unglaublich gut angenommen. Wir haben einen enormen Anstieg der Nutzerzahlen registriert. Allein im März wurde unsere Seite zu Corona bereits von fast 250.000 Menschen besucht.“ erläutert Landrat Luttmann und fügt hinzu. „Weiterhin gilt, wer den Verdacht hat, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben kontaktiert seinen Hausarzt beziehungsweise außerhalb der Öffnungszeiten den Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung unter der Telefonnummer 116 117. Bitte rufen Sie nur in wirklichen Notfällen die 112 an.“


Das Bürgertelefon ist montags bis freitags von 10-18 Uhr unter der Telefonnummer 04261 983-983 erreichbar.
Allgemeine Informationen und die aktuellen Fallzahlen sind auf der Internetseite des Landkreises unter www.lk-row.de/corona abrufbar.