Vortragsveranstaltung: Allein erziehend

Veröffentlicht am: 05.09.2019

Allein erziehend – finanziell über die Runden kommen, gemeinsam Elternverantwortung übernehmen

Wenn Eltern sich trennen, verändert sich viel im Leben der Erwachsenen und der Kinder. Die gescheiterte Beziehung muss verarbeitet werden. Die Kinder verlieren den gelebten Alltag mit einem Elternteil. Eltern – Kind Kontakte müssen auf neue Füße gestellt werden. Es ist nicht leicht, die Bedürfnisse der Kinder im Auge zu behalten. Was heute gut und richtig erscheint, muss vielleicht nach einer Probezeit wieder auf den Prüfstand.

Besonders einschneidend ist die finanzielle Veränderung im Familienhaushalt. Die eigenen Einkünfte reichen meistens nicht aus. Fragen zum Unterhaltsrecht und zur sozialen Grundsicherung stehen im Raum.

Praxisorientiert und ausgerichtet an den Fragestellungen der Gruppe wird Marina Jessen vom Verband alleinerziehender Mütter und Väter der Stadt Osnabrück hilfreiche Informationen zur heute üblichen gemeinsamen Elternverantwortung geben und Wege aufzeigen, wie ein ausgeglichenes Budget erreicht werden kann. In geringem Umfang können zum Schluss der Veranstaltung auch individuelle Fragen beantwortet werden.

Es wird eine Kinderbetreuung angeboten, allerdings ist dafür unbedingt eine Anmeldung bis zum 9. September notwendig.

Die Veranstaltung findet am 11. September von 17 bis 19.30 Uhr in den Räumen der Freien Christengemeinde, Herrenbrümmer 4 in Zeven statt. Anmeldung für die Kinderbetreuung und weitere Informationen  bei der Gleichstellungsbeauftragten Gwendolyn Stort, Tel. 04281 80444 oder gwendolyn.stort@zeven.de.