Neubau Bushaltestelle Kanalstraße

Veröffentlicht am: 07.12.2020

Neubau Bushaltestelle© Christoph Reuther, Samtgemeinde Zeven In der Zevener Kanalstraße rollen seit wenigen Tagen die Bagger. Die Stadt Zeven errichtet dort eine neue Bushaltstelle, um künftig vor allem das dortige Schulzentrum zeitgemäß und besser an den ÖPNV anzuschließen. Hierzu werden in den nächsten fünf Monaten rund 4.000 Quadratmeter Verkehrsfläche gestaltet. Auf dem Areal entstehen sechs neue Haltetaschen mit Wetterschutz. Ebenso wird die gesamte neue ÖPNV-Anlage barrierefrei gestaltet. Neben taktilen Leitsystemen wird es künftig auch Sitzgelegenheiten für mobilitätseingeschränkte Personen geben. Die Baukosten sind auf rund 650.000 Euro kalkuliert. Die Errichtung der neuen Haltestellenanlage wird seitens der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen GmbH sowie des Zweckverbands Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen e.V. zu rund zweidritteln gefördert. Der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Zeven Hans-Peter Klie nahm gemeinsam mit Stadtdirektor Henning Fricke die Baustelle vor kurzem in Augenschein. Bis Ende April des kommenden Jahres hoffen das bauausführende Unternehmen Kriete, das betreuende Ingenieurbüro Schmidt & Rietzke sowie die stellvertretende Fachbereichsleitung und der betreuende Ingenieure der Zevener Verwaltung, Tim Burow und Uwe Albers, die Baumaßnahme in der Kanalstraße abzuschließen. Alle Beteiligten hoffen nun auf baufreundliche Witterung, damit die Bauarbeiten zügig voranschreiten können.

Foto: Baustellentermin mit Vertretern der Stadt Zeven, den baubetreuenden und –ausführenden Unternehmen sowie der Zevener Verwaltung © Christoph Reuther, Samtgemeinde Zeven