Anliegerinformation zum Ausbau der Straße "Auf dem Quabben" in Zeven

Veröffentlicht am: 20.02.2020

Anliegerinformationsveranstaltung "Auf dem Quabben"© Christoph Reuther, Samtgemeinde Zeven Der Beginn zum Ausbau der Zevener Straße „Auf dem Quabben“ startet im Frühjahr. Die Gesamtmaßnahme soll zu Weihnachten 2021 abgeschlossen sein, so die Vorstellungen der Projektverantwortlichen.

Die Anlieger, Gewerbetreibende, Anwohner und Eigentümer, wurden hierzu jüngst über die anstehende Baumaßnahme informiert. Die Stadt Zeven wird gemeinsam mit dem Straßenbauamt Stade die Landesstraße 131 ausbauen und die notwendigen Ver- und Entsorgungsleitungen im Untergrund sanieren.

Die Planer und Projektverantwortlichen der Beteiligten Institutionen informierten nun über den Bauablauf, die anstehenden verkehrsregelnden Maßnahmen und die mit einer solch großen Baumaßnahme einhergehenden Beeinträchtigungen. Für den Durchgangsverkehr wird dieser Bereich voll gesperrt und eine entsprechende Umleitung eingerichtet. Die Anlieger werden während der Bauphase jederzeit zu ihren Grundstücken, Betrieben und Wohnungen gelangen können.

Die Gesamtmaßnahme wird in fünf Baufelder gegliedert, die hintereinander von Nord nach Süd umgesetzt werden. Alle Schritte und wichtigen Informationen dieser Baumaßnahme werden über www.zeven.de stets aktualisiert zur Verfügung gestellt. Ebenso wird über die örtliche Presse über den Fortgang der Baumaßnahme informiert.

Die Planer und Beteiligten werben schon heute dafür, gemeinsam mit der dann beauftragten Baufirma ins Gespräch zu kommen, da vor Ort meist bei auftretenden Schwierigkeiten gute und pragmatische Lösungen für den jeweiligen Augenblick gefunden werden können. Darüber hinaus wird es jede Woche eine öffentliche Baubesprechung geben, an der alle Anlieger des jeweiligen Bauabschnittes eingeladen sind. Der Baustart ist für Mai 2020 vorgesehen.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie unter: Anliegerinformation Baustelle "Auf dem Quabben"