Spendenübergabe am Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen für Frauenhaus Zeven

Veröffentlicht am: 27.11.2020

IMG_8513© Christoph Reuther, Samtgemeinde Zeven Jährlich am 25. November jährt sich der Internationale Jahrestag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen und Mädchen. Das Zevener Frauennetzwerk nahm dies zum Anlass an diesen wichtigen Tag an die Diskriminierung und Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu erinnern. Die ursprünglich diesjährig geplante Kundgebung konnte Corona bedingt nur im kleineren Rahmen durchgeführt werden. Dem FrauenNetzWerk Zeven war es ein großes Anliegen, gerade in Zeiten der Corona Pandemie, ein deutliches Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen zu setzten. Im Rahmen dieses Aktions- und Gedenktages nahm Landrat Hermann Luttmann einen Spendenscheck der Soroptimist-International Bremervörde-Zeven von Präsidentin Marina Schomacker für das Frauenhaus des Landkreises Rotenburg (Wümme) gemeinsam mit dessen Leiterin Marianne Ciolek entgegen. Hermann Luttmann dankte für die Spende und die wichtige Arbeit des Frauennetzwerks und hob die Bedeutung dieser Arbeit hervor. Insbesondere das Herstellen der Öffentlichkeit hierfür ist von unschätzbarem Wert. Gewalt gegen Frauen und Mädchen sowie häusliche Gewalt stärker in den Blick zu rücken, hilft sie zu verhüten und zu bekämpfen, so Landrat Luttmann. Henning Fricke, Bürgermeister der Samtgemeinde Zeven, dankte den Akteuren für die Organisation des diesjährigen Beitrags unter diesen schwierigen Bedingungen. In diesem Jahr organisierten die Gleichstellungsbeauftragte der Samtgemeinde Zeven Gwendolyn Stort gemeinsam mit dem Zevener Frauenhaus sowie Michaela Holsten die kleine Aktion und ließen zugleich ein Banner am Rathaus Zeven aufhängen.