Sicher surfen im Netz: Geräte absichern, Informationen sammeln und Netzwerke

Veröffentlicht am: 21.02.2020

Am 12. März bietet die Koordinierungsstelle für ehrenamtliche Arbeit in Kooperation mit dem Projekt Digitale Nachbarschaft (DiNa) ein Seminar für Ehrenamtliche zum Thema „Gemeinsam im Netz: Geräte absichern, Informationen sammeln und Netzwerke“ an. Das Seminar findet von 10-13 Uhr im großen Saal im Kreishaus in Rotenburg (Wümme) statt.


Ehrenamtliche erhalten Tipps, wie Computer, Tablets, Smartphones oder Anwendungen sicher eingerichtet werden. Es wird erklärt, wie sie im Internet surfen, ohne zu viele Informationen von sich preiszugeben, wie persönliche Daten geschützt werden können und welche Vorkehrungen nötig sind, wenn man auf seiner Veranstaltung ein WLAN für die Gäste einrichtet.

Mit dem Projekt Digitale Nachbarschaft (DiNa) sensibilisiert Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN) Vereine, Initiativen und freiwillig engagierte Bürger in den Chancen des Internets und im sicheren Umgang mit dem Netz. Die DiNa wird in Kooperation mit dem Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) durchgeführt. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat, unterstützt von der Deutschen Telekom AG. Weitere Informationen unter www.digitale-nachbarschaft.de


Interessierte melden sich bitte bis zum 29. Februar 2020 bei der Koordinierungsstelle für ehrenamtliche Arbeit unter der Telefonnummer 04261 983-2859 oder der Email ehrenamt@lk-row.de Die Teilnahme ist für Ehrenamtliche kostenlos.