Bibliothek Zeven öffnet wieder mit Einschränkungen

Veröffentlicht am: 30.04.2020

Ab Dienstag, den 05. Mai 2020, öffnet die Bibliothek wieder ihre Türen – allerdings ausschließlich für den reinen Ausleihbetrieb und nur dienstags und donnerstags. An diesen beiden Tagen gelten dafür die gewohnten Öffnungszeiten von 9 – 13 Uhr und 15 – 18 Uhr.  Sowohl der längere Aufenthalt in der Bibliothek, als auch die Benutzung des Kopierers oder der PC-Arbeitsplätze sind nach wie vor nicht gestattet. Wer nach Herzenslust zwischen den Regalen die neuesten Schmöker durchstöbern will, muss sich leider noch etwas gedulden.

Wer nun die Bibliothek vor Ort nutzen möchte, sollte sich auf längere Wartezeiten einstellen und Stoßzeiten meiden.  Die Leser und Leserinnen werden durch Hinweise am Eingang durch die Bibliothek geleitet. Um die Sicherheitsmaßnahmen zu wahren, haben sich die Mitarbeiter einen „Leser-Leitweg“ ausgedacht. So werden die Besucher schon vor der Tür durch Bodenmarkierungen auf den Sicherheitsabstand hingewiesen. Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung wird dringend empfohlen.

Weiter soll man die Bibliothek möglichst allein aufsuchen und einzeln eintreten. Das bedeutet natürlich nicht, dass Eltern ihre Kinder vor der Tür stehen lassen müssen. Wer aber die Möglichkeit hat, Familienangehörige für die Dauer eines Besuchs anderweitig betreuen zu lassen, sollte das auch wahrnehmen.

Die Rückgabe der entliehenen Medien erfolgt nicht wie üblich an der Theke, sondern rechterhand an einer eigens dafür eingerichteten Rückgabestation. Dort werden die Medien für eine Quarantäne zwischengelagert. Man kann sie also nicht sofort wieder ausleihen, auch wenn man dort etwas für sich Interessantes entdeckt.

Auch das Ausleihen kann nur mit Einschränkungen erfolgen. So werden alle Leserinnen und Leser gebeten, im Vorfeld eine Bestellung von maximal zehn Medien möglichst per E-Mail (info@bibliothek-zeven.de), alternativ per Telefon (04281-1753) aufzugeben. Eine Übersicht findet man online über den Bibliothekskatalog Findus. Dieser wird stündlich aktualisiert, aber trotzdem kann es zu Überschneidungen kommen. Die Bestellungen sind also unter Umständen nicht vollständig. So müssen die georderten Titel aber nur noch abgeholt werden. Den Leseausweis sollte man also schon bereithalten.

Als Alternativen zu einem Besuch vor Ort steht der kostenlose Lieferservice zur Verfügung. Auch dafür gibt man eine Bestellung auf, die montags, mittwochs und donnerstags nachmittags durch Auszubildende der Samtgemeinde ausgeliefert wird. Außerdem kann man über www.nbib24.de die Onleihe, also die Ausleihe digitaler Medien, nutzen und so weiterhin von zu Hause aus auf über 25.000 Medien zugreifen.

Für Bestellungen oder Fragen zum Lieferservice, oder technischer Hilfestellung für die Onleihe ist das Team der Bibliothek der Samtgemeinde Zeven weiterhin telefonisch unter 04281-1753 oder per E-Mail unter info@bibliothek-zeven.de zu erreichen.