Baustellen-Informationen

Das Pflaster in der Straßen Mückenburg wird zwischen Straßenabschnitten Labesstraße und Molkereistraße abschnittsweise erneuert, wozu die Straße vollgesperrt werden muss. 

Die Arbeiten beginnen am Montag, 06. Dezember 2021 und werden voraussichtlich bis Freitag, den 10. Dezember 2021 andauern. Witterungsbedingte Verzögerungen sind auch hier leider nicht ausgeschlossen. Im Zuge der Baumaßnahmen kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Die direkten Anlieger können während der Arbeiten ihre Grundstücke erreichen. Die Baustelle ist für Fußgänger und Fahrradfahrer jederzeit passierbar. 

Die bauausführenden Firmen sowie die beteiligten Behörden bitten für die kurzfristige und kurzzeitigen Binderungen um Verständnis. 



In der Ortslage Heeslingen soll die Asphaltdecke vom Burgsteg auf einem Teilabschnitt zwischen der Jahnstraße und Wählhoop erneuert werden.

Die Arbeiten dauern ca. 2 Tage und sind in der Zeit von Montag, den 29. November 2021 bis Freitag, den 03. Dezember 2021 geplant. Witterungsbedingte Verzögerungen sind nicht auszuschließen. Im Zuge der Baumaßnahmen kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen. Die direkten Anlieger können während der Arbeiten ihre Grundstücke nur fußläufig erreichen. Die Anlieger aus dem Wählhoop können ihre Grundstücke jederzeit über den Zeller Waldweg und Burgsteg erreichen.

Die bauausführenden Firmen sowie die beteiligten Behörden bitten für die kurzfristige und kurzzeitigen Binderungen um Verständnis.



Samtgemeinde Zeven lässt Straße sanieren

Die Samtgemeinde Zeven lässt die Verbindungsstraße V10 zwischen Sellhorn und Wangersen auf einem Teilabschnitt sanieren.

Es erfolgt ein Überbau mit einer neuen Tragdeckschicht und Befestigung der Seitenräume mit Schotterrasen. Hierzu wird die Straße Sellhorn (ab Ortsschild Sellhorn) bis zur Turmstraße (Ortsschild Wangersen) für den Verkehr voll gesperrt.

Die Arbeiten dauern ca. 2 Tage und sind in der Zeit von Montag, den 29. November 2021 bis Freitag, den 03. Dezember 2021 geplant. Witterungsbedingte Verzögerungen sind nicht auszuschließen. Im Zuge der Baumaßnahmen kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen. Die Anlieger können während der Arbeiten ihre Grundstücke jederzeit erreichen.

Die bauausführenden Firmen sowie die beteiligten Behörden bitten für die kurzfristige und kurzzeitigen Binderungen um Verständnis.



Aufgrund der weiterhin viel zu hohen Verkehrsfrequenz im Bereich des Zevener Heckenwegs als Schleichweg zur Umgehung der Vollsperrung auf der L131, Scheeßeler Straße, soll ab Freitag, den 5. November 2021,der Heckenweg für den motorisierten Individualverkehr komplett gesperrt werden.

Die Sperrung wird solange Bestand haben, bis die Landesstraße Scheeßeler Straße wieder für den Durchgangsverkehr vollständig freigeben ist oder der Baufortschritt eine Umfahrung über den Heckenweg nicht mehr „notwendig“ macht. Um den Durchgangsverkehr im Heckenweg konsequent zu unterbinden, wird hierzu eine Vollsperrung zwischen der Haus-Nr. 18 und 20 eingerichtet.

Lediglich Radfahrern ist eine Durchfahrt möglich, ebenso können Fußgänger die Absperrung passieren.

Anlieger im Bereich zwischen den beiden Einmündungen Hagebuttenweg und Gagelweg werden gebeten, für die Abfallentsorgung Ihre Tonnen entweder zur Einmündung Gagelweg oder Hagebuttenweg zu bringen.

Alle Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich auf diese notwendige Einschränkungen einzustellen.



Der Landkreis saniert die Kreisstraße 134 von Sassenholz (Kreisstraße 110) bis Sellhoop (Kreisstraße 120). Die Fahrbahn wird dort auf einer Länge von ca. 3.900 m mit neuen Asphaltschichten verstärkt.

Für die Straßenbauarbeiten wird die K 134 auf der Strecke zwischen Sassenholz (Kreisstraße 110) und Sellhoop (Kreisstraße 120) von Montag, den 1. November 2021 um ca. 6.30 Uhr bis voraussichtlich Freitag, den 19. November 2021 um ca. 17 Uhr für den Durchgangsverkehr voll gesperrt.

                               

Die Umleitungsstrecke führt von Sassenholz auf der K 110 über Meinstedt nach Heeslingen. Von Heeslingen auf der L 124 Richtung Boitzen auf die K 120 in Richtung Sellhoop bzw. Wense sowie entsprechend umgekehrt. Die Umleitungstrecke ist örtlich ausgeschildert.

Während der Baumaßnahme kann es örtlich zu Behinderungen im Straßenverkehr kommen, der Landkreis bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Informationen zu Straßenbaustellen des Landkreises erhalten Sie auch über die App des Landkreises, die über Google Play oder den App Store geladen werden kann.



Der Landkreis saniert die Kreisstraße 211 zwischen Westervesede und Ostervesede. Auf dieser Strecke wird eine Asphaltschicht abgefrässt, anschließend erhält die Fahrbahn zwei neue Asphaltschichten.

Für die Arbeiten muss die Kreisstraße 211 in Westervesede ab der Einmündung der Landesstraße 131 bis zum Ortseingang in Ostervesede von Montag, den 25. Oktober bis Samstag, den 30. Oktober voll gesperrt werden.

Die ausgeschilderte Umleitungsstrecke führt ab Westervesede über die Landesstraße 131 nach Heemslingen, von dort auf die Landesstraße 170 über Grauen nach Lünzen. In Lünzen geht es dann weiter über die Kreisstraße 29, Kreisstraße 37 und die Kreisstraße 236 nach Ostervesede sowie umgekehrt.

Während der Baumaßnahme kann es örtlich zu Behinderungen im Straßenverkehr kommen, der Landkreis bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Informationen zu Straßenbaustellen des Landkreises erhalten Sie auch über die App des Landkreises, die über Google Play oder den App Store geladen werden kann.



Im Bereich der Godenstedter Straße, Nähe Kreuzungsbereich Meyerstraße, werden in Kürze Hausanschlussarbeiten der Stadtwerke Zeven durchgeführt. Hierzu werden zugleich die Versorgungsleitungen im Bereich der Meyerstraße, Höhe Trafostation bis zur Einmündung Godenstedter Straße, komplett saniert. Um diese Arbeiten ausführen zu können wird die Meyerstraße in diesem Bereich in der Zeit vom 18. Oktober 2021 bis voraussichtlich 19. November 2021 für den Durchgangsverkehr komplett gesperrt. Radfahrer und Fußgänger können die Baustelle mit erhöhter Aufmerksamkeit passieren. Ortskundige Verkehrsteilnehmer werden gebeten, diesen Bereich weiträumig zu umfahren. Die Stadtwerke Zeven, die Stadt Zeven sowie die bauausführenden Firmen bitten für die anstehenden Unannehmlichkeiten für Verständnis.



Erschließungsarbeiten für das Gewerbegebiet „Hexenberg“ in Zeven-Aspe gehen zügig voran

Diese Woche erfolgen die Asphaltarbeiten in der Erschließungsstraße, so dass als nächstes die Arbeiten im Einmündungsbereich zur L131 beginnen können.

Für die Umgestaltung der Einmündung Ludwig-Elsbett-Straße an die Landesstraße 131 (von Zeven-Aspe Richtung Elsdorf), wird der Zufahrtsbereich zur Ludwig-Elsbett-Straße ab dem kommenden Montag, den 18. Oktober 2021, gesperrt. Die Gewerbebetriebe in der Ludwig-Elsbett-Straße 1 wie MT-Energy Service, Hitachi BioMethan, Ostekoch und andere sind über die ausgeschilderte Umleitungsstrecke Industriestraße, Tannenkamp und neuer Erschließungsstraße dann erreichbar. Die Stadt Zeven und die bauausführenden Firmen bitten für die nun anstehenden Baumaßnahmen um Verständnis.



29.09.2021

Sperrung Tannenkamp

Im Zuge der Erschließungsarbeiten des Industrie- und Gewerbegebietes Hexenberg ist es notwendig die Straße „Tannenkamp“ für den Zeitraum von Donnerstag, 30. September 2021, bis einschließlich Freitag, 01. Oktober 2021, kurzfristig erneut vollständig zu sperren.

Somit besteht hier keine Durchfahrtsmöglichkeit mehr. Diese Vollsperrung ist notwendig um Arbeiten an den Versorgungsleistungen für das künftige Industrie- und Gewerbegebiet abschließen zu können. Die Baustelle kann von über die Industriestraße und den Wiersdorfer Kamp umfahren werden. Die Stadt Zeven und die bauausführenden Unternehmen bitten für diese kurzfriste Beeinträchtigung um Verständnis.



Der Landkreis saniert die Kreisstraße 134 (Ortsdurchfahrt Sassenholz: Schulstraße) von km 3,515 bis km 4,285. Die Fahrbahndecke wird dort auf einer Länge von ca. 770 m nach dem Fräsen der vorhandenen asphaltierten Fahrbahn erneuert. Teilweise werden hierbei auch angrenzende Einmündungsbereiche von Gemeindestraßen saniert. Ferner werden ab dem 4. Oktober zunächst Teilbereiche der Entwässerungsrinnen und Bordsteine unter halbseitigen Sperrungen der Fahrbahn erneuert.
Vom 6. Oktober (Mittwoch) ab ca. 6.30 Uhr bis voraussichtlich zum 29. Oktober (Freitag) wird die K 134 (Schulstraße) daher für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Der Gehweg ist hiervon nicht betroffen. Der Anliegerverkehr in diesem Bereich wird grundsätzlich aufrechterhalten.
                              
Die Umleitungsstrecke führt von Sassenholz auf der K 110 über Meinstedt nach Heeslingen (L 124). Von Heeslingen weiter über die K 130 bis zur K 134 in Brauel. Von Brauel über die K 134 nach Sassenholz sowie entsprechend umgekehrt.
Die Umleitungstrecke ist örtlich ausgeschildert.
Während der Baumaßnahme kann es örtlich zu Behinderungen und Einschränkungen im Straßenverkehr kommen. Auch der Buslinienverkehr ist hiervon betroffen. Der Landkreis bittet die Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis.
Informationen zu Straßenbaustellen des Landkreises erhalten Sie auch über die App des Landkreises, die über Google Play oder den App Store geladen werden kann.


Der letzte und fünfte Ausbauabschnitt im Zuge der Baumaßnahme Sanierung „Auf dem Quabben“ soll ab dem 20.September 2021 in „Angriff“ genommen werden. Der im Bau befindliche vierte Bauabschnitt zwischen den Einmündungen „Ligusterweg“ und der Straße „Auf dem Praun“ wird ab dem 20. September 2021 um die Einmündung „Auf dem Quabben/Gustav-Adolf-Straße/Auf dem Praun“ sowie den Abschnitt der L 131 bis zum „Südring“ (Standort der derzeitigen Baustellenampelanlage) erweitert.

5. Bauabschnitt Auf dem Quabben Abb.: Sperrungen während des fünften Bauabschnittes der Maßnahme „Auf dem Quabben“© Stadt Zeven Der gesamte Bereich wird hierzu für den Verkehr voll gesperrt. Die bekannten Umleitungsstrecken bleiben bestehen und stehen somit weiterhin zur Verfügung. Die Straßen "Auf dem Praun“ und Gustav-Adorf-Straße“ werden während dieser Bauphase und den notwendigen Sperrungen zu Sackgassen. Für Fußgänger und Radfahrern besteht eine Durchgangs- bzw. -fahrtmöglichkeit durch den Baustellenbereich. Es wird jedoch um besondere Aufmerksamkeit und Vorsicht während der Bauzeit gebeten.

Die verantwortlichen Planer, die bauausführenden Firmen und Behörden sowie die Stadt Zeven gehen derzeit davon aus, dass Ende November 2021 die Gesamtbaumaßnahme abgeschlossen werden kann. Bis dahin bitten weiterhin alle Beteiligten für die verkehrlichen Einschränkungen um Verständnis.



Der Landkreis saniert die Kreisstraße 120 vom Ortsausgang Wense bis zur L 124. Die Fahrbahn wird dort auf einer Länge von ca. 1.800 m mit einer neuen Asphaltdecke saniert.

Für die Straßenbauarbeiten wird die K 120 auf der Strecke zwischen Wense und der L 124 von Donnerstag, den 26. August um ca. 6.30 Uhr bis voraussichtlich Mittwoch, den 8. September um ca. 17 Uhr für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Der Geh- und Radweg an der K 120 ist von der Vollsperrung nicht betroffen.
                              
Die Umleitungsstrecke führt von Wense über die K 120 nach Viehbrock und weiter auf der K 76 nach Kohlenhausen. Von dort über die L 124 über Wangersen und Steddorf bis nach Boitzen und umgekehrt. Die Verkehre auf der angrenzenden K 134 - welche die K 120 im Baustellenbereich queren (von Sassenholz kommend sowie von Steddorf kommend), werden ebenfalls umgeleitet. Hierbei wird der Verkehr von Sassenholz zusätzlich über die K 110 über Meinstedt bis nach Heeslingen auf die L 124 umgeleitet und umgekehrt. Die Umleitungstrecke ist örtlich ausgeschildert.
Während der Baumaßnahme kann es örtlich zu Behinderungen im Straßenverkehr kommen, der Landkreis bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis. Informationen zu Straßenbaustellen des Landkreises erhalten Sie auch über die App des Landkreises, die über Google Play oder den App Store geladen werden kann.


19.08.2021

Sperrung Tannenkamp

Im Zuge der Erschließungsarbeiten des Industrie- und Gewerbegebietes Hexenberg ist es notwendig die Straße „Tannenkamp“ für den Zeitraum von Montag, 23. August 2021, bis einschließlich Dienstag, 24. August 2021, kurzfristig vollständig zu sperren.

Somit besteht hier keine Durchfahrtsmöglichkeit mehr. Diese Vollsperrung ist notwendig um Arbeiten an den Versorgungsleistungen für das künftige Industrie- und Gewerbegebiet durchführen zu können. Die Baustelle kann von über die Industriestraße

und den Wiersdorfer Kamp umfahren werden. Die Stadt Zeven und die bauausführenden Unternehmen bitten für diese kurzfriste Beeinträchtigung um Verständnis.



Mit Beginn des neuen Schuljahres am 2. September 2021 wird nun die Kanalstraße zwischen der Ausfahrt der neuen Bushaltestelle Kanalstraße und der Einmündung Beethovenweg für den motorisierten Individualverkehr komplett geschlossen. Damit besteht dann keine Durchfahrtsmöglichkeit mehr. Entsprechende Sperrflächen und Durchfahrtssperren werden hierzu in Kürze aufgetragen bzw. installiert. Fußgänger und Radfahrer werden auch zukünftig die Möglichkeit haben, den dann beruhigten Bereich zu passieren.

Die Stadt Zeven und die Samtgemeinde Zeven bitten alle Verkehrsteilnehmer um Beachtung und sich auf diese neue Situation einzustellen. Ermöglicht wird dies jetzt, da die neue Bushaltestelle in der Zevener Kanalstraße im Frühjahr fertig gestellt und in Betrieb genommen wurde. Damit ergeben sich an dem Schulstandort der Aue-Mehde-Grundschule sowie der IGS Zeven geänderte Umläufe der Busse. Die alte und bisherige Haltestelle soll jetzt zeitnah zurückgebaut werden.



In der Zevener Straße „Hoftohorn“, nördlich der Einmündung zur Gustav-Adolf-Straße, müssen Versorgungsleitungen hergestellt werden. Hierzu ist es notwendig, die nördliche führende Einmündung von der Gustav-Adolf-Straße in die Straße Hoftohorn in der Zeit vom 16. bis 19. August 2021 für den Durchgangsverkehr voll zu sperren. Fußgänger und Radfahrer können das Baufeld jederzeit mit Vorsicht und Aufmerksamkeit passieren. Der nördliche Teil der Straße Hoftohorn ist während der Bauzeit nur über die Heinrichstraße erreichbar. Die Stadtwerke Zeven, die bauausführenden Firmen sowie die Stadt Zeven bitten für die kurzzeitigen Beeinträchtigungen um Verständnis.



Der Landkreis saniert die Kreisstraße 141 in der Ortsdurchfahrt Hesedorf bei Gyhum. Die Fahrbahndecke wird dort auf einer Länge von ca. 1.750 m nach dem Fräsen der vorhandenen asphaltierten Fahrbahn erneuert. Teilweise werden hierbei auch angrenzende Einmündungsbereiche von Gemeindestraßen saniert. Ferner werden ab dem 19. Juli zunächst Teilbereiche der Entwässerungsrinnen unter halbseitigen Sperrungen der Fahrbahn erneuert.

Von Montag, den 19. Juli ab ca. 6.30 Uhr bis voraussichtlich Freitag, den 17. September wird die K 141 (Dorfstraße) daher für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Der Anliegerverkehr in diesem Bereich wird grundsätzlich aufrechterhalten.                      

Die Umleitungsstrecke führt von Gyhum über die K 126 nach Elsdorf und von dort weiter über die L 131 bis nach Abbendorf. Von Abbendorf über die K 141 bis nach Hesedorf sowie umgekehrt. Die Umleitungstrecke ist örtlich ausgeschildert.

Während der Baumaßnahme kann es örtlich zu Behinderungen und Einschränkungen im Straßenverkehr kommen. Auch der Buslinienverkehr ist hiervon betroffen. Der Landkreis bittet die Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Informationen zu Straßenbaustellen des Landkreises erhalten Interessierte auch über die App des Landkreises, die über Google Play oder den App Store geladen werden kann.



Baustelle „Auf dem Quabben“ liegt gut im Zeitplan

Ende August nochmalige Vollsperrung

Der Ausbau der Straße „Auf dem Quabben“ geht voran und liegt nach wie vor sehr gut im Zeitplan. Nun steht der Einbau der Asphaltdeckschicht zwischen Fahrschule „Reese“ und der stadtauswärts liegenden Einfahrt der Bushaltstelle „Scheeßeler Straße“ kurz bevor. Während diese Bauphase wird es noch einmal zu einer kompletten Vollsperrung zwischen dem 23. und 28. August 2021 kommen und zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führen.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr wird im Bereich des „Quabben“ einen sogenannten DSH-V (Asphaltdeckschicht in Heißbauweise auf Versiegelung) einbauen. Hierbei handelt sich um eine sehr dünne und besondere Verschleißschicht. Durch die Oberflächenstruktur des DSH-V wird eine Minderung des Rollgeräusches bewirkt, sodass diese Deckschichtart durchaus als „lärmmindernd“ bezeichnet werden kann; ein Vorteil für die Anlieger in diesem Bereich. Der Nachteil ist, dass diese Schicht nur von Spezialfirmen eingebaut werden kann, und dass der Einbau „in einem Stück“ erfolgen muss. Umfangreiche Vorarbeiten sind für den Einbau ebenso erforderlich, wie die intensive Reinigung der Oberflächen. Diese Reinigungs- und Einbauarbeiten werden Ende August, vom 23. bis zum 28. August 2021, durchgeführt.

Um die Arbeiten zügig und ordnungsgemäß umsetzten zu können, ist die Vollsperrung des gesamten Abschnittes noch einmal erforderlich. Die Immobilien und Geschäfte werden in dieser Zeit nur fußläufig erreichbar sein. Ersatzparkplätze werden im Bereich des Vitus-Platzes eingerichtet. Das Land Niedersachsen, die Stadt Zeven, die Stadtwerke Zeven GmbH sowie die bauausführenden Firmen bitten weiterhin um Verständnis.



Im Bereich des Fußweges entlang des Zevener Friedhofs wird dieser vom 5. bis zum 9. Juli 2021 gesperrt. Die Versorger erneuen in diesem Teilbereich ihre Versorgungsleitungen. Die Sperrung erstreckt sich auf den Teilbereich zwischen dem Eingang zum Parkplatz und der Marienburger Straße.

Der Parkplatz des Zevener Friedhofs ist jederzeit zu erreichen. Die Anlieger und Bewohner können ihre Immobilien jederzeit erreichen.

Die Stadt Zeven und die bauausführenden Firmen bitten für die kurzzeitigen Beeinträchtigungen um Verständnis.



Im Bereich der Zevener Feldstraße kommt es in der kommenden Woche, vom 28. Juni bis zum 2. Juli 2021, in Höhe der Hausnummer 14 wegen der Erstellung eines Regenwasser- und Schmutzwasserhausanschlusses zur Vollsperrung. Die Anlieger können ihre Immobilien jederzeit bis zum Baufeld erreichen. Fußgänger und Radfahrer können das Baufeld mit besonderer Vorsicht passieren. Ortskundige Verkehrsteilnehmer werden gebeten diesen Bereich weiträumig zu umfahren. Die Stadt Zeven und die bauausführenden Firmen bitten für die kurzzeitigen Beeinträchtigungen um Verständnis.



Im Bereich des Zevener Richard – Wagner - Wegs kommt es in der kommenden Woche, vom 21. bis zum 25. Juni 2021, in Höhe der Hausnummer 2 wegen der Erstellung eines Hausanschlusse zur Vollsperrung. Die Anlieger können ihre Immobilien jederzeit erreichen. Während dieser Baumaßnahme gibt es im Bereich des Richard – Wagner -Wegs eine abweichende Verkehrsführung. Die Verkehrsteilnehmer werden daher um besondere Aufmerksamkeit gebeten. Fußgänger und Radfahrer können das Baufeld mit besonderer Vorsicht passieren. Um die Abfuhr der gelben Tonnen zu gewährleisten, werden die Anlieger gebeten am kommenden Mittwoch, den 23. Juni 2021, ihre gelben Tonnen ausnahmsweise an den Kreuzungen Beethovenweg / Richard – Wagner – Weg oder Mozartweg / Richard – Wagner – Weg abzustellen. Die Stadt Zeven und die bauausführenden Firmen bitten für die kurzzeitigen Beeinträchtigungen um Verständnis.