Neues Saug-Spülfahrzeug in Betrieb

Veröffentlicht am: 31.03.2020
attachment8E650247© Christoph Reuther, Samtgemeinde Zeven

Die Samtgemeinde Zeven hat jüngst ihr neues Saug-Spülfahrzeug in Betrieb genommen. Die ersten Tage standen im Zeichen des Kennenlernens und Bedienen. Samtgemeindebürgermeister Henning Fricke ließ es sich nicht nehmen, das Fahrzeug mit einem Einsatzteam, dem stellvertretendem Fachbereichsleiter Tim Burow sowie dem Bauhofleiter Horst Lüders einmal zu inspizieren und zu testen. Das 28 Tonnen schwere und rund 360.000 € teure Spezialfahrzeug hat 460 PS, fährt mit Diesel und hält die neuste EURO 6 Schadstoffklasse ein. Das knapp drei Meter breite und gut acht Meter lange Fahrzeug ist nun auf dem Zevener Bauhof stationiert. Das Tankvolumen beträgt übrigens 10.000 Liter bei zwei Kammern für Schmutz- und Frischwasser. Konstrukteur des Saug-Spülfahrzeugs ist die Firma Müller mit einem LKW Chassis der Marke MAN. Das neue orangene Zevener Fahrzeug ist eine Ersatzbeschaffung für den 27 Jahre alten Spülanhänger, intern auch gerne „Fässchen“ genannt. Dieser ist nach so langer Zeit altersschwach und abgängig. Das jetzt im Einsatz befindliche Fahrzeug wird jeweils von zwei Mitarbeitern des Bauhofes der Samtgemeinde Zeven bedient. Das neue „technische Gerät“ dient in erster Linie der Aufrechterhaltung und Funktionsfähigkeit des rund 400 km langen Kanalnetzes im Bereich der Samtgemeinde Zeven und ihrer Mitgliedsgemeinden. Mit Unterstützung des neuen Saug-Spülfahrzeuges soll der zuverlässige Betrieb des Regen- und Schmutzwasserkanalnetzes gewährleistet werden. Das Fahrzeug ist täglich im Einsatz und wird sowohl für vorbeugendes Spülen an bekannten Problemstellen als auch für die Beseitigung von Verstopfungen und Abflusshindernissen verwendet. Das Fahrzeug steht der Bauhofbereitschaft 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr zur Verfügung.

Foto: Einsatzteam des Bauhofes Zeven im Beisein von Samtgemeindebürgermeister Henning Fricke, stellvertretendem Fachbereichsleiter Bau, Planung, Umwelt Tim Burow und Bauhofleiter Horst Lüders bei der Reinigung einer Kanalhaltung.