Bibliothek Zeven lockert weiter

Veröffentlicht am: 29.05.2020

Leser dürfen wieder stöbern

Die Bibliothek der Samtgemeinde Zeven findet langsam in die Normalität zurück. So ist es den Lesern ab dem 02. Juni 20 wieder möglich, dienstags und donnerstags von 9 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr selbst an den Regalen zu stöbern. Damit die Abstandsregelungen auch weiterhin eingehalten werden können, dürfen zunächst jedoch nur 15 Menschen gleichzeitig die Bibliothek betreten. Möchte man die Bibliothek besuchen, so wird das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung dringend empfohlen. Pflicht ist es, sich einen Tragekorb zu nehmen. Begleitpersonen sowie Kinder sollten wenn möglich sich ebenfalls einen Korb nehmen, damit das Bibliothekspersonal die Anzahl der Leser regulieren kann. Ist kein Korb sofort verfügbar, muss leider gewartet werden. Der zwischenzeitlich eingeführte und beliebte Lieferservice wird mit der Wiederöffnung der Bibliothek zum 02. Juni 20 beendet.

Wer die Bibliothek nicht persönlich besuchen möchte, kann auf die zahlreichen digitalen Angebote zurückgreifen. So kann man über die Onleihe, www.nbib24.de, digitale Medien über ein mobiles Endgerät ausleihen und bequem von zu Hause oder unterwegs lesen oder Hörbücher hören. Mit filmfriend, www.filmfriend.de, konnte eine Streaming Plattform für Filme und Serien hinzugewonnen werden. Dieser Dienst stellt Verfilmungen zur Verfügung, die abseits des Mainstreams Anklang finden. Neu in das Programm wurde die Brockhaus Enzyklopädie, www.brockhaus.de,  aufgenommen. Gerade in Zeiten von Homeschooling haben die Leser Zugriff auf diverse digitale Lexika und Lerntrainings. Neben reinen Nachschlagewerken stehen so auch Kurse zu einzelnen Schulfächern und Themen zur Verfügung.

Bei Fragen zu Anmeldungen, oder technischer Hilfestellung für die digitalen Angebote sind die Mitarbeiter der Bibliothek telefonisch unter 04281-1753 oder per E-Mail unter info@bibliothek-zeven.de zu erreichen. Ebenso hält www.bibliothek-zeven.de viele hilfreiche Informationen bereit.