Laubcontainer in der Stadt Zeven

Veröffentlicht am: 27.09.2019

Die letztjährige Laubcontainer© Samtgemeinde Zeven Versuchsphase zur dezentralen Laubentsorgung wurde sehr gut von den Zevener Bürgerinnen und Bürgern angenommen. So kamen im vergangenen Jahr über 30 Tonnen Laub zusammen, die über die drei aufgestellten Container entsorgt wurden.

Die Kosten für die Containermiete und Abfuhr wurden von der Stadt Zeven übernommen, während die Kosten der eigentliche Entsorgung des Laubes vom Landkreis Rotenburg (Wümme) getragen wurde. „Diese Form der dezentralen Laubentsorgung hat reibungslos funktioniert und was sich bewährt hat, wird auch wiederholt.“ so Stadtdirektor Henning Fricke.

Die Stadt Zeven stellt daher auch in diesem Jahr wieder Laubcontainer an den Standorten Ahornweg, Hoftohorn und Hermann-Löns-Weg  in Zeven auf. In der Zeit vom 11. Oktober bis zum 30. November können dann die Zevener ihr Laub hier wieder kostenlos einwerfen. „Diese dezentrale Laubentsorgung entlastet darüber hinaus den Anlieferverkehr der Grünschnittsammelstellen in der Samtgemeinde, sodass diese Aktion für alle Betroffenen nur Vorteile mitbringt“, so Mathias Holsten vom Bereich Bau, Planung und Umwelt. In diesem Zuge weist er ebenfalls nochmal darauf hin, dass nur Laub in die Container eingeworfen werden darf. Alle anderen Grünschnittabfälle müssen weiter über die Grünschnittsammelstellen entsorgt werden.