Zeven

Aktuelle Ausschreibungen

Link-Symbol Aktuelle Ausschreibungen finden Sie hier...

www.deutsche-evergabe.de


Wichtiger Hinweis für Unternehmen:

Bis spätestens 18. Oktober 2018 müssen alle Auftraggeber und Auftragnehmer vollständig auf eine elektronische Abwicklung von Vergabeverfahren umgestellt haben. Bis zu diesem Zeitpunkt können Angebote, Teilnahmeanträge, Interessensbekundungen und Interessensbestätigungen noch per Post oder auf einem anderen geeigneten Weg übermittelt werden. Die Zentralen Beschaffungsstellen des Bundes sowie der Länder und Kommunen müssen bereits zum 18. April 2017 komplett auf E-Vergabe umstellen. Nach dem 18. Oktober 2018 dürfen andere als elektronische Angebote, Teilnahmeanträge, Interessensbekundungen und Interessensbestätigungen - außer in ganz wenigen Ausnahmefällen - nicht mehr entgegen genommen und im Vergabeverfahren berücksichtigt werden.
Die öffentlichen Auftraggeber legen das erforderliche Sicherheitsniveau für die verwendeten elektronischen Mittel, die in den verschiedenen Phasen des Vergabeverfahrens genutzt werden sollen, fest (vgl. § 10 Abs. 1 VgV). (Quelle: www.bmwi.de)

Tipps für die Angebotsabgabe

Hier finden Sie die am häufigsten vermeidbaren Fehler :

  • Bevor Sie Ihr Angebot erstellen, lesen Sie die Vergabeunterlagen sorgfältig und vollständig durch.
  • Bestehen Zweifel oder Fragen zu den Vergabeunterlagen, setzen Sie sich bitte umgehend schriftlich mit uns in Verbindung (E-Mail: vergabe@zeven.de oder Fax: 04281/716-126). Wir sind zur unverzüglichen Auskunftserteilung verpflichtet und müssen ggf. wenn erforderlich, Kenntnisse, die sich aus der Anfrage ableiten, an alle anderen Bieter weiterreichen.
  • Das Leistungsverzeichnis NICHT mit Bleistift ausfüllen! Achten Sie bitte auf die Lesbarkeit Ihres Angebotes.
  • Wenn Sie Änderungen an Ihren Einträgen vornehmen, zeichnen Sie diese bitte ab. Es können nur Änderungen akzeptiert werden, die zweifelsfrei sind.
  • Änderungen an den Verdingungsunterlagen sind nicht zulässig und führen zum Ausschluss Ihres Angebotes! Ggf. notwendig erscheinende technische Änderungen können, falls zugelassen, in Form eines Nebenangebotes gemacht werden. Nebenangebote oder Änderungsvorschläge sind dabei auf einer gesonderten Anlage zu unterbreiten, sind als solche ausdrücklich zu kennzeichnen und müssen unterschrieben sein.
  • Kennzeichnen Sie Ihr Angebot mit dem beigefügten Aufkleber. Nur so bleibt Ihr Angebot verschlossen und kann auch als solches erkannt werden.
  • Denken Sie daran, Ihr Angebot zu unterschreiben und mit einem Datum zu versehen.
  • Der Submissionstermin bzw. Eröffnungstermin (Tag und Uhrzeit) ist unbedingt einzuhalten! Verspätet eingegangene Angebote können nicht gewertet werden.


zur Druckversion Druckversion anzeigen