Zeven

Entstehung des Seniorenbeirates der Samtgemeinde Zeven

Der Vorsitzende des Kreisseniorenrates, Johannes Richter, hat am 19. Oktober 1994 die Seniorenverbände aus der Samtgemeinde Zeven zu einer Versammlung in Spreckels Hotel eingeladen. Er rief zu einer Bildung eines Seniorenbeirates für die Samtgemeinde Zeven auf. Durch Akklamation wurde zunächst ein Delegierter aus der Samtgemeinde Zeven in den Seniorenrat im Landkreis Rotenburg gewählt. Gewählt wurde Fritz Steiner aus Zeven-Wistedt.

Der von den Seniorenverbänden gewählte Delegierte beim Seniorenrat im Landkreis Rotenburg/Wümme ergriff in dessen Auftrag im Januar 1995 die Initiative zur Bildung eines Seniorenbeirates der Samtgemeinde Zeven. Schriftlich beantragte Fritz Steiner beim Samtgemeindebürgermeister und beim Samtgemeindedirektor die Bildung dieses Gremiums und bat dazu, eine Wahl auszuschreiben. Die Notwendigkeit dieses Gremiums hatte er in schriftlicher Form hinreichend begründet und in mündlicher Verhandlung mit dem zuständigen Abteilungsleiter der Samtgemeinde, Herr Müller, bekräftigt.
Die Samtgemeinde entsprach seinem Antrag. Sie setzte die Wahl auf den 29. März 1995 fest, schrieb dazu die leitenden Persönlichkeiten der Seniorenkreise an und lud aus deren Reihen interessierte Senioren zur Wahl ein. Außerdem erließ die Samtgemeinde eine Bekanntmachung in der Zevener Zeitung, die alle Senioren in der Samtgemeinde Zeven zur Wahl des Seniorenbeirates aufrief.

Am 29. März 1995 wurde einschließlich des Delegierten beim Seniorenrat im Landkreis Rotenburg ein achtköpfiger Seniorenbeirat der Samtgemeinde Zeven gewählt.

Die zweite Vorsitzende des Seniorenbeirates, Frau Gerda Troitsch, überarbeitete in Zusammenarbeit mit Amtsleiter Werner Müller, den von Fritz Steiner entworfenen Entwurf "Richtlinien für die Tätigkeit des Seniorenbeirates der Samtgemeinde Zeven". Die überarbeiteten Richtlinien wurden am 19. August 1998 vom Seniorenbeirat verabschiedet und erhielten am 25.November 1998 die Zustimmung des Zevener Samtgemeinderates. Seit der Zeit arbeitet der Seniorenbeirat der Samtgemeinde Zeven auf geregelter Grundlage.

(Artikel von Fritz Steiner)



zur Druckversion Druckversion anzeigen