Projekt "Demographischer Wandel" im Regionalmanagement Börde Oste-Wörpe

Gutachten für die Samtgemeinde Zeven


Das Büro für angewandte Systemwissenschaften in der Stadt- und Gemeindeentwicklungsplanung, Herr Dipl.-Ing. Peter H. Kramer, hat im Rahmen des Projektes "Demographischer Wandel" im Regionalmanagement Börde Oste-Wörpe für die Samtgemeinde Zeven und ihre Mitgliedsgemeinden ein Gutachten zur Bevölkerungs- und Gemeinbedarfsentwicklung von 2012 bis 2030 erstellt.
Die grundlegenden Ergebnisse dieser Expertise können als Kurzfassung für die Stadt Zeven und Gemeinden wie auch das Gesamtgutachten heruntergeladen werden.

Gutachten zur Bevölkerungs- und Gemeinbedarfsentwicklung von 2012 bis 2030


Kurzfassungen

Gesamtgutachten

Gutachten für die Region Börde Oste-Wörpe

Demographischer Wandel / Bertelsmann Stiftung

Die Kommunen stehen vor vielfältigen und komplexen Herausforderungen - verstärkt durch demographische Veränderungen.


Die kommunale Gestaltung der demographischen Veränderungen entscheidet über Lebensqualität und Zukunftsfähigkeit der Städte und Gemeinden.

Alle Kommunen sind vom Demographischen Wandel betroffen, denn vor Ort werden die Veränderungen und ihre Auswirkungen konkret spürbar sein: Alterung, Schrumpfung, Migration. Zu den vielfältigen Herausforderungen finden Sie auf der Homepage der Bertelsmann Stiftung "Wegweiser Kommune" differenzierte Handlungskonzepte, Prognosedaten und gute Praxisbeispiele.

Die demographische Entwicklung der Kommunen verläuft sehr unterschiedlich und ist dabei Trendverstärker auch in anderen kommunalen Handlungsfeldern. Auf der Homepage der Bertelsmann Stiftung "Wegweiser Kommune" stehen Bevölkerungsprognosen sowie ein breites Spektrum aktueller kommunaler Daten für Sie bereit.

www.wegweiser-kommune.de Link-Symbol www.wegweiser-kommune.de

Bertelsmann Stiftung:
Mit dem Wegweiser Kommune, einer Weiterentwicklung des Wegweisers Demographischer Wandel, stellt die Bertelsmann Stiftung allen Kommunen ein vielfältiges Informationssystem zur Verfügung. Im Fokus stehen derzeit die Politikfelder Demographischer Wandel, Finanzen, Bildung, Soziale Lage sowie Integration.




Fenster schließen drucken drucken