Zeven

13.06.2018 / Delegation in Partnerstadt Skara


Eine 15 köpfige Delegation aus Zeven besuchte kürzlich Skara, die schwedische Partnerstadt von Zeven. Bürgermeister Norbert Wolf und seine Begleiter wurden von Bürgermeisterin Jessica Bredenberg und Gemeindedirektor Frederik Nordström in Skara begrüßt.
Norbert Wolf und seine schwedische Kollegin freuten sich, so die Tradition der gegenseitigen Besuche fortzusetzen. Beide betonten, dass in heutiger Zeit es umso wichtiger sei, den freundschaftlichen Austausch fortzusetzen und die Chance zu nutzen, voneinander zu lernen.


Die schwedischen Gastgeber haben sodann auch ein Programm zusammengestellt, das Themen aufgreift, die beiderseits aktuell sind.
Neben der Besichtigung der neu erstellten Ausgrabungsstätte Kloster Varnhem und der Kata Farm sowie der Besichtigung der neuen Viktoria Schule standen weitere Themen auf der dreitägigen Reise auf dem Programm.
Ein besonderes Erlebnis waren die Feierlichkeiten rund um den schwedischen Nationalfeiertag.
Breiten Raum nahm die medizinische Versorgung in Schweden ein. In Schweden wird ausschließlich mit Versorgungszentren gearbeitet und es zeigte sich, dass die Arztsitze im ländlichen Raum ebenso schwer zu besetzen sind. Skara selber hat mit seinen 18.000 Einwohnern kein eigenes Krankenhaus. Im dort gut ausgebauten Personennahverkehr sind diese in den 20 km entfernten Städten zu erreichen. Die schwedischen Besonderheiten galt es wahrzunehmen und daraus zu lernen.
Hinsichtlich der Themen wird es in den kommenden Wochen noch vertiefende Reflexionen geben und auch weitergehende Möglichkeiten der Intensivierung der Kontakte im hausärztlichen, schulischen und Verwaltungsbereich geplant.
Einen Wunsch formulierte Bürgermeister Wolf beim abschließenden Abendessen sodann auch: „Vielleicht gelingt es, den Erfahrungsaustausch zwischen beiden Rathäusern zu intensivieren. Dies wäre doch toll und ein Beitrag für die Völkerverständigung im zusammen wachsenden Europa“, so Norbert Wolf abschließend.
Neben städtischen Ratsmitgliedern begleiten Landtagsabgeordneter Marco Mohrmann, Mediziner Dr. Thomas Rohlfing sowie Mitarbeiter der Zevener Verwaltung Norbert Wolf nach Skara.



zur Druckversion Druckversion anzeigen << zurück