Zeven

22.01.2017 / Kulturelles im ersten Halbjahr 2018

Im ersten Halbjahr 2018 wird in Zeven wieder ein abwechslungsreiches und interessantes Kulturprogramm geboten.

Am Sonntag, den 11. Februar 2018 um 17.00 Uhr lädt das „Duo in RE“, bestehend aus Anja Engelberg (Viola da gamba) und Přemek Hájek (Theorbe und Barockgitarre), zum diesjährigen Zevener Konzert in das Museum Kloster Zeven ein. Mit dem charakteristischen Klang seiner Barockinstrumente wird das preisgekrönte Duo die Zuhörer in die farbenreiche Klangwelt des Barock entführen. Genießen Sie ein lebhaftes und abwechslungsreiches Programm mit Kompositionen der großen französischen Gambisten zur Blütezeit der Viola da gamba in Frankreich: Marin Marais (1656-1728), Antoine Forqueray (1672-1745), Jacques Morel (ca. 1690-1740) u.a.


Für Sonntag, den 25. Februar hat die Stadt Zeven die Folkloregruppe „Vårvindar friska“ (zu deutsch: frische Frühlingswinde) und den Märchenerzähler Michael Nagel erneut zu einem Auftritt im Zevener Rathaussaal gewinnen können. Ab 16.00 Uhr wird dort das Musik-Märchen “Der Robbenfänger und die Meerleute“ für Kinder ab 4 Jahren aufgeführt. Ebenso wie die Erzählung stammen auch die begleitenden traditionellen Volksweisen aus Schottland. Diese fügt die Folkloregruppe "Vårvindar friska" als Teil des Gesamtvortrages in das Märchen über die Meerleute, die Freunde der Menschen sein wollen, ein. Dabei sind die Musik und das Gehörte und Gesehene aufeinander bezogen. Der stetige Wechsel zwischen Märchen und Musik hält Jung und Alt in seinen Bann.

Am Sonntag, den 25.02.2018 endet die Ausstellung „Konvergenzen“ - Metallskulpturen und Druckgrafik von Inger Seemann aus Bremen in der Städtischen Galerie im Königin-Christinen-Haus.
Ab dem 04. März 2018 erwartet die Besucher dort eine Ausstellung der Malerei von Karin Borchers, Worpswede. Ihre Arbeiten werden bis Sonntag, den 27. Mai 2018 während der Öffnungszeiten donnerstags und sonntags von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr sowie nach Vereinbarung unter Tel.: 04281/999-800 gezeigt.

Die gemeinsam von der vhs Zeven und dem Museum Kloster Zeven in Kooperation mit dem Institut für Braunschweigische Regionalgeschichte an der TU Braunschweig veranstaltete Reihe der Zevener Geschichtsvorträge mit Prof. Dr. h.c. Gerd Biegel wird auch im Jahr 2018 fortgesetzt. Die Vorträge finden jedoch nicht mehr im Saal des Königin-Christinen-Hauses, sondern im Schöffensaal des Museum Kloster Zeven statt. Unter dem Titel „Schlaf Kind Schlaf, es ist Schlafenszeit – ist Zeit auch zum Sterben – Die Welfen und der Dreißigjährige Krieg“ referiert Prof. Dr. h.c. Biegel am Sonntag, den 09. März 2018 um 19.00 Uhr im Museum Kloster Zeven.

In diesem Jahr gibt es auch wieder ein Chorkonzert des Frauenchores Zeven e.V. Zu diesem laden die Sängerinnen am Samstag, den 10. März 2018 um 19.00 Uhr in den Zevener Rathaussaal ein.

Die Laienspielgruppe des SV Viktoria Oldendorf gibt am Sonntag, den 18. März 2018 die platt-deutsche Komödie „Een Fall för‘ t Himmelbett“ zum Besten. In zwei Vorstellungen - um 14.00 Uhr und 19.30 Uhr werden die Oldendorfer Theaterspieler ihr Publikum im Zevener Rathaussaal erneut zum Lachen bringen.

Unter dem Titel „Van Gogh in der Provence – Auf den Spuren des Malers Vincent van Gogh in Südfrankreich“ hält Detlef Stein auf Einladung der vhs Zeven am Montag; den 16. April .2018 um 19.00 Uhr einen Vortrag im Saal des Königin-Christinen-Hauses in Zeven.

Die Veranstaltungsreihe der Zevener Geschichtsvorträge mit Prof. Dr. h.c. Gerd Biegel wird am
Freitag, den 20. April 2018 um 19.00 Uhr im Museum Kloster Zeven fortgesetzt.
Das Thema des Abends lautet „Vergessen und Verdrängen – Walter Kempowski und die Erinnerungskultur der Deutschen“. Es handelt sich um eine gemeinsame Veranstaltung der vhs und Museum Kloster Zeven in Kooperation mit dem Institut für Braunschweigische Regionalgeschichte.

Über Pfingsten, vom 18. bis 21. Mai 2018, jährt sich die überregional bekannte und beliebte Zevener Gitarrenwoche bereits zum 38. Mal. In Zusammenarbeit mit den Dozenten konnten wieder namhafte Künstler gewonnen werden. So wird die diesjährige Gitarrenwoche von dem Duo Friend ´n Fellow eröffnet. Constanze Friend mit ihrer faszinierenden Stimme und Thomas Fellow, ein großartiger Gitarrenvirtuose, verbinden Jazz, Blues, Country und Soul miteinander. Das Publikum darf sich am Freitag, den 18. Mai ab 20.00 Uhr von der Musikalität und Spielfreude dieses Duos mitreißen lassen. Am Samstagnachmittag, den 19. Mai von 14.00 bis 16.00 Uhr hält Leandro Riva den Vortrag „Die musikalische Sprache des Tango Argentino – Spieltechniken und Interpretation auf der Gitarre“ im Zevener Rathaussaal. Am zweiten GIWO-Abend, Samstag, den 19. Mai 2018 um 20.00 Uhr werden Leandro Riva (Sologitarre) mit Tangomusik sowie Evelyn Gramel (Sopran) und Thomas Brendgens-Mönkemeyer (Jazzgitarre) mit ausgewählten Jazz- und Bossa Nova Kompositionen zu hören sein. Den dritten GIWO-Abend am Sonntag, den 20. Mai 2018 um 20.00 Uhr bestreitet Stefan Volpp mit klassischer Gitarrenmusik. Am Pfingstmontag, den 21. Mai 2018 um 16.00 Uhr endet die 38. Zevener Gitarrenwoche mit dem bewährten Abschlusskonzert der Lehrgangsteilnehmer. Alle Konzerte finden im Zevener Rathaussaal statt.

Prof. Dr. h.c. Gerd Biegel beschäftigt sich am Freitag, den 25. Mai um 19.00 Uhr mit dem Thema „Schriftsteller des Philanthropismus – Von Berlin über Dessau und Hamburg nach Braunschweig – der radikale Spätaufklärer Joachim Heinrich Campe (1746–1818)“ im Schöffensaal des Museum Kloster Zeven.

Am Montag, den 28. Mai 2018 um 19.00 Uhr hält Detlef Stein auf Einladung der vhs Zeven den Vortrag „Picasso an der Cộte d‘ Azur – Werke, Orte und Freundschaften des Malers Pablo Picasso in Südfrankreich“ im Saal des Königin-Christinen-Hauses in Zeven.

Die vhs Zeven lädt außerdem am Freitag, den 01. Juni 2018 zu einer Live-Opernübertragung aus Wien in den Zevener Rathaussaal ein. Die Uhrzeit wird noch gesondert in der Presse bekannt gegeben.

Am Sonntag, den 03. Juni .2018 wird es musikalisch, wenn das Ensemble goraSon, bestehend aus Karin Christoph (Violine, Gesang), Reinhard Röhrs (Kontrabass, Gesang) und Miroslav Grahovac (Bajan/Akkordeon), um 16.00 Uhr zum diesjährigen Serenadenkonzert in den Garten des Königin-Christinen-Hauses in Zeven einlädt. Sollte das Wetter nicht mitspielen, findet die Veranstaltung im Saal des Hauses statt.
Am selben Tag wird auch die Sommerausstellung „Objekte, Grafiken und Inszenierungen von Oliver Zabel“ um 15.00 Uhr im Königin-Christinen-Haus eröffnet. Der Künstler aus Worpswede/Bremen/Berlin zeigt seine Werke bis Sonntag, den 26. August 2018 während der Öffnungszeiten donnerstags und sonntags von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr sowie nach Vereinbarung unter Tel.: 04281/999-800.

Mit dem Vortrag „Eine »deutsche Nationalheilige« des Mittelalters? Elisabeth von Thüringen (1207 - 1231) – Faszination einer ungewöhnlichen Frau“ wird die gemeinsam von der vhs Zeven und dem Museum Kloster Zeven in Kooperation mit dem Institut für Braunschweigische Regionalgeschichte an der TU Braunschweig veranstaltete Reihe der Zevener Geschichtsvorträge mit Prof. Dr. h.c. Gerd Biegel am Freitag, den 15. Juni 2018 um 19.00 Uhr im Museum Kloster Zeven fortgesetzt.

Am Sonntag, den 24. Juni 2018 um 10.45 Uhr findet ein Stadtparkkonzert mit dem Musikzug TuS Bothel statt. Bei Regenwetter wird das Konzert in den Zevener Rathaussaal verlegt.



zur Druckversion Druckversion anzeigen << zurück