Zeven

20.10.2017 / BAB A1: Unfallschadensbeseitigungsarbeiten mit Vollsperrung der BAB A1 Fahrtrichtung Hamburg zwischen den Anschlussstellen Stuckenborstel und Bockel am 25.10.2017 von 20:00 bis ca. 23:00 Uhr


Pressemitteilung der A1 mobil GmbH & Co. KG vom 20. Okt. 2017

Die für die Unterhaltung und Erhaltung der sechsstreifigen BAB A1 zwischen Hamburg und Bremen zuständige Projektgesellschaft A1 mobil teilt mit, dass im Rahmen der Unterhaltungspflicht der Projektgesellschaft Maßnahmen zur Unfallschadensbeseitigung zwischen den Anschlussstellen Stuckenborstel und Bockel durchgeführt werden, die mit einer Vollsperrung der BAB A1 in Fahrtrichtung Hamburg verbunden sind.


Die unter Vollsperrung der BAB A1 durchzuführenden Arbeiten zwischen den Anschlussstellen Stuckenborstel und Bockel in Fahrtrichtung Hamburg erfolgen am 25.10.2017. Geplant ist eine kurzzeitige Vollsperrung in dem Zeitfenster zwischen ca. 20.00 Uhr und ca. 23.00 Uhr. Die Verkehrsteilnehmer werden daher gebeten, ab der Anschlussstelle Stuckenborstel der ausgeschilderten Umleitungsstrecke U41 zu folgen.

Im Fall eines vorzeitigen Abschlusses der Arbeiten wird die Vollsperrung früher aufgehoben, um den Streckenabschnitt dem Verkehrsteilnehmer frühestmöglich wieder zur Verfügung stellen zu können. Mit Verkehrsbeeinträchtigungen ist zu rechnen.

Vorgenannte Zeiten können sich witterungsbedingt verschieben.
Die Projektgesellschaft und die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Verden, bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

presse@a1-mobil.de
Telefon (04282) 509 82 30
A1 mobil GmbH & Co. KG
Stader Straße 36
27419 Sittensen

poststelle-ver@nlstbv.niedersachsen.de
Telefon (04231) 92 39-0
Niedersächsische Landesbehörde
für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Verden
Bgm.-Münchmeyer-Str. 10, 27283 Verden



zur Druckversion Druckversion anzeigen << zurück