Zeven

25.01.2017 / Sperrung der Anschlussstelle Elsdorf Richtung Bremen und der K126 am Kreisel Elsdorf vom 28. bis 31. Januar 2017


L 131 / K 126: Schutzplankenarbeiten am Kreisel bei Elsdorf

VERDEN. Am Kreisel bei Elsdorf im Landkreis Rotenburg/Wümme finden ab Samstag, 28. Januar im Zuge der Anschlussstelle Elsdorf, der Landesstraße 131 und der Kreisstraße 126 (Molkereistraße / Burg Elsdorf) Bauarbeiten zum Neubau von Schutzplanken statt. Die Fertigstellung der Baumaßnahme ist für Dienstag, 31. Januar geplant. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden mit.


Die Arbeiten zur Herstellung der Schutzplanken finden unter Vollsperrung der „Molkereistraße“ und „Burg Elsdorf“ (Kreisstraße 126) unmittelbar am Kreisel statt. Die Anschlussstelle Elsdorf im Zuge der Autobahn 1 in Fahrtrichtung Bremen wird ebenfalls voll gesperrt. Die Landesstraße 131 wird im Bereich des Kreisels halbseitig gesperrt, die Fahrbeziehung Richtung Scheeßel sowie Zeven wird durch eine Ampel aufrechterhalten. Die Auf- und Abfahrt auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung Hamburg ist nicht beeinträchtigt.
Die Umleitung des Verkehrs von der Autobahn 1 in Fahrtrichtung Bremen erfolgt über die Anschlussstelle Sittensen und über die Ortschaften Hamersen und Helvesiek in Richtung Scheeßel bzw. über Groß Meckelsen in Richtung Zeven. Aus Scheeßel und Zeven kommend ist Elsdorf über die Landesstraße 131 erreichbar.
Für die Auffahrt auf die Autobahn 1 in Richtung Bremen steht die Anschlussstelle Bockel zur Verfügung. Der Verkehr wird aus Richtung Elsdorf kommend über die Landesstraße 131 in
Richtung Zeven geführt. In Zeven führt die Umleitung über den „Südring“ und die Bundesstraße 71 in Richtung Gyhum und Bockel.
Der Verkehr aus Gyhum kommend in Richtung Elsdorf wird über die „Hesedorfer Bahnhofstraße“, „Dorfstraße“ und „Scheeßeler Straße“ in Abbendorf auf die Landesstraße 131 in Richtung Elsdorf geführt. Für die Gegenrichtung gilt die vorgenannte Umleitung in gegenläufiger Richtung.
Witterungsbedingte Verzögerungen sind jederzeit möglich.
Die Baukosten belaufen sich auf rund 55.000 Euro.
Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich
sowie auf den Umleitungsstrecken.

Pressemitteilung der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr vom 20.01.2017

weitere Informationen

Link-SymbolUmleitungsplan...



zur Druckversion Druckversion anzeigen << zurück