Zeven

07.10.2016 / Erneuerung der Fahrbahn - B 71 von Zeven nach Brauel

Pressemitteilung der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr vom 06.10.2016

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr - Geschäftsbereich Stade beabsichtigt die Fahrbahnerneuerung der Bundesstraße 71 (B 71) von Zeven nach Selsingen in mehreren Abschnitten. Der erste Bauabschnitt umfasst die 1,6km lange Strecke von Zeven nach Brauel bis zur Kreuzung mit der K130 nach Heeslingen. Die Baumaßnahme soll noch in diesem Jahr realisiert werden, die nachfolgenden Abschnitte bis nach Selsingen kommen erst 2017 zur Bauausführung. Die Arbeiten am 1. Bauabschnitt beginnen am 17.10.2016 und sollen am 25.11.2016 beendet sein.


Pressemitteilung der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr vom 06.10.2016

Die Verkehrsbelastungen auf der B 71 sind besonders zwischen Selsingen und Zeven gestiegen. Der DTV(Sv) (täglicher durchschnittlicher Schwerlastverkehr) liegt bei 892 Fz/24h. Es sind insbesondere die steigenden Verkehrszahlen durch den Schwerverkehr zu berücksichtigen, welcher nicht zuletzt auf den wachsenden Verkehr der Kaserne bei Seedorf beruht.
Die Fahrbahn weist Schäden im Bereich der Deck- und Binderschicht auf. Insbesondere ist die Fahrbahn vor und hinter der Ostebrücke sowie im anschließenden Kreuzungsbereich mit der Kreisstraße stark beschädigt. Am Kreisverkehrsplatz in Zeven gibt es Beschädigungen an der Entwässerungsrinne.

In einem 300m langen Teilbereich wird der vorhandene Straßenoberbau bis 75cm tief ausgekoffert und neu wieder hergestellt um Schäden im Untergrund zu beseitigen. In den restlichen Bereichen wird der vorhandene Straßenaufbau lediglich um 12cm abgefräst und neu mit einer Binder- und Deckschicht wiederhergestellt.

Das Brückenbauwerk „Ostebrücke Brauel“ weist starke Schäden in der Asphaltdeckschicht, den Fugen und der Bauwerksabdichtung auf, aus diesem Grund wird der komplette Belag der Brücke entfernt und erneuert.

Eine Busbucht im Bereich der Ortschaft Brauel wird umgebaut um einen barrierefreien Zugang zu ermöglichen.

Die Erneuerung der Fahrbahn des Abschnitts 1 ist besonders wichtig, da die hierfür erforderliche Umleitungsstrecke über Heeslingen im Jahr 2017 nicht zur Verfügung stehen wird, die Maßnahme muss daher zwingend bis Jahresende 2016 erfolgt sein.

Für die Dauer der Bauarbeiten wird die B71 von Zeven bis zum Abzweig K130 nach Heeslingen vollgesperrt, eine Umleitung wird von Zeven über Heeslingen bis zur Kreuzung B71/K130 ausgeschildert.
Die Anlieger in Brauel sind über die Gemeindestraße Braueler Weg und Osterhornweg zu erreichen.


Die Kreuzung Wallweg/Am Brink wird provisorisch für die Dauer der Bauarbeiten aufrechterhalten um den innerdörflichen Verkehr zu ermöglichen, lediglich für die Dauer der Asphaltierungs-arbeiten (1-2 Tage) wird ein queren in diesem Bereich nicht möglich sein. Die Anlieger werden über die geplanten Asphaltierungsarbeiten gesondert informiert.

Die Arbeiten beginnen am 17.10.2016 und sollen am 25.11.2016 beendet sein, die Kosten der Baumaßnahme betragen 831.000€.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Bauarbeiten.

weitere Informationen

Link-SymbolPressemitteilung Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr



zur Druckversion Druckversion anzeigen << zurück