31.05.2016 / Stadtparkkonzert mit dem Blasorchester Seevetal am 19. Juni


Ein Strauß bunter Melodien

Das Blasorchester Seevetal spielt am Sonntag, 19. Juni um 10.45 Uhr zum ersten diesjährigen Stadtparkkonzert in Zeven auf. Vor der historischen Kulisse des Museums Kloster Zeven wird die Formation nach eigener Aussage einen „Strauß bunter Melodien“ präsentieren. Der Eintritt ist frei. Bei Regenwetter findet das Konzert im nahegelegenen Zevener Rathaussaal statt.


Im Jahr 1985 schlossen sich zwei Meckelfelder Orchester zum „Jugend- und Blasorchester Seevetal“ zusammen, welches sich im Jahr 1999 in „Blasorchester Seevetal“ umbenannte. Es erfolgte über mehrere Jahre eine Umwandlung in ein modernes Blasorchester, dessen Repertoire sowohl traditionelle als auch moderne und sinfonische Blasmusik umfasst. Erfreulich ist - nach Informationen aus den Reihen des Orchesters - die Altersstruktur der Formation, denn die Altersspanne umfasst 60 Jahre zwischen der jüngsten Klarinettistin und dem ältesten Saxofonisten. Interessant ist auch die unterschiedliche musikalische Ausbildung der Orchestermitglieder. Denn diese reicht von „selbst beigebracht“ bis zum Musikstudenten. Die Auswahl der Stücke ist daher in gewisser Weise immer eine Gratwanderung, um eine Überforderung auf der einen und Unterforderung auf der anderen Seite zu vermeiden. Aber es scheint zu gelingen, denn das Blasorchester Seevetal hat ein breites Spektrum an fröhlicher Musik, gleich welcher Art und Gattung. Davon überzeugen können sich die Zuhörer beim Stadtparkkonzert am 19. Juni.

weitere Informationen

Link-Symbolwww.blasorchester-seevetal.de



Fenster schließen drucken drucken