29.01.2016 / Musik-Märchen aus Dänemark am 28. Feb. im Zevener Rathaussaal


„Die Geschichte von den Zauberäpfeln“
Der Kartenvorverkauf hat begonnen!

Am Sonntag, dem 28. Februar 2016 um 16.00 Uhr findet ein Konzert für Kinder ab 4 Jahren im Zevener Rathaussaal statt. Ausführende sind die Folkloregruppe „Varvindar friska“ (zu deutsch: frische Frühlingswinde) und der Märchenerzähler Michael Nagel aus Bremen.

Karten sind ab sofort im Rathaus Zeven, „BürgerService“, Tel.: 04281/716-261, sowie an der Tageskasse für 4 €/Kinder und 6 €/Erwachsene erhältlich.


Äpfel können nicht nur wunderbar aussehen und schmecken. Manchmal können sie sogar Zauberkräfte haben, wie in einem schönen alten Volksmärchen aus Dänemark. Wie es aber im Märchen sein muss: Der Zauber hilft dem, der selber gerne hilft, der gut zu Mensch und Tier ist.
Der Habgierige und Geizige dagegen, der immer nur an sich denkt und nicht an die Not der anderen – ja, dem kann auch kein Zauberapfel helfen. Er fällt auf die Nase und wird am Ende ausgelacht.

Ebenso wie die „Geschichte von den Zauberäpfeln“ kommt auch die Musik dazu aus der traditionellen dänischen Folklore. Auf Festen und Hochzeiten, zum fröhlichen und besinnlichen Beisammensein wurden – und werden – diese klangvollen Melodien und tanzfreudigen Rhythmen dort gespielt. Stimmungsvoll, dramatisch und auch überraschend gestalten die Musiker der Gruppe „Varvindar friska“ sie als Teil der Erzählung. Im Originalklang, ohne elektronische Verstärkung, kommen dabei traditionelle Instrumente zum Einsatz.

So sind Erzählung und Musik in der „Geschichte von den Zauberäpfeln“ eng aufeinander bezogen, ergänzen und stimulieren sich gegenseitig im Ausspinnen des musikalischen Märchens. Dieser stetige Wechsel zwischen den Formen und die gestisch ausdrucksvolle Präsentation der Geschichte halten Jung und Alt in Bann; selbst jüngere Kinder folgen aufmerksam und gespannt dem Fortgang der Handlung.

Michael Nagel



Fenster schließen drucken drucken