Zeven

22.10.2015 / Samtgemeinde sucht Räumlichkeiten für Flüchtlingsunterbringung


Die Samtgemeinde Zeven hat das Ziel, die Flüchtlinge, die Zeven zugeteilt werden im gesamten Samtgemeindebereich zu verteilen. Die Samtgemeinde Zeven ist deshalb dringend auf der Suche nach weiteren Möglichkeiten, Flüchtlinge unterzubringen und bittet alle Eigentümerinnen und Eigentümer von Wohnungen oder Wohnhäusern im gesamten Samtgemeindegebiet um ihre Mithilfe. Die Erfahrung zeigt: Je dezentraler die Unterbringung, desto besser die Chancen der Integration.


Wer entsprechenden Wohnraum zur Verfügung hat und bereit wäre, diesen zur Flüchtlingsunterbringung zu vermieten, kann sich unverbindlich bei Ralf Cordes oder Heiko Meyer, Fachbereich Bürger, Ordnung, Verkehr, Tel. 04281-716163 od. -168, ralf.cordes@zeven.de oder heiko.meyer@zeven.de melden.
Gute Erfahrungen hat die Samtgemeinde mit der Unterbringung einzelner Asylbewerber gemacht, sowie auch mit Wohngemeinschaften in Mehrraumwohnungen.



zur Druckversion Druckversion anzeigen << zurück