Zeven

20.10.2015 / „Landpartie Zeven-Bremervörde“:


Das Blockpraktikum Allgemeinmedizin auf dem Land

Zeven/Hannover. Wie können wie Medizinstudierende gewinnen, das Blockpraktikum Allgemeinmedizin in Landarztpraxen in der Region Zeven zu verbringen? – Vor diesem Hintergrund entstand 2013 das Konzept der Landpartie Zeven in Anlehnung an ein ähnliches Projekt der Universität Frankfurt im Landkreis Fulda.


Die Hausärzteschaft der Region Zeven – Bremervörde bietet seither gemeinsam mit den Vertretern der beteiligten Samtgemeinden Selsingen, Sittensen, Tarmstedt, Geestequelle und Zeven sowie der Stadt Bremervörde und dem Institut für Allgemeinmedizin der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) ein attraktives Gesamtpaket, das den Studierenden intensiven Einblick in die Hausarztmedizin auf dem Land wie auch das Leben in der Region vermittelt.
Im Studienjahr 2014/15 hat sich die Landpartie gut etabliert. Die Zahl der teilnehmenden Praxen wurde ergänzt durch mehrere Praxen aus dem Raum Bremervörde. Insgesamt nahmen 23 Studierende teil, und uns erreichten viele positive Rückmeldungen. Die Studierenden konnten guten Einblick in die hausärztliche Arbeit gewinnen, haben engagierte Lehrärzte und Praxisteams kennengelernt und immer wieder die gute Organisation vor Ort gelobt. Für die nächste Runde im Herbst 2015 übersteigt die Zahl der Anmeldungen bereits die vorhandenen Plätze.
Auch die Medien griffen das Konzept auf: im Herbst 2014 berichtete der NDR mit einer Fernsehreportage über „Landpartie Zeven – Bremervörde“. Deutschlandweit fand das Projekt Beachtung auf der jährlichen Tagung der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin (DEGAM) im September 2014 in Hamburg. In einem Workshop zum Thema „Blockpraktikum als Landpartie“ wurde die „Landpartie Zeven“ neben der Frankfurter „Landpartie Fulda“ als zweites funktionierendes Modellprojekt vorgestellt.

„Die Landpartie ist ein wunderbares Projekt. Man fühlt sich willkommen und bekommt wirklich einen guten Einblick in das Leben des Landarztes. Das Team vor Ort ist echt toll und hat sich super um uns gekümmert“- (Teilnehmerin 2015)



zur Druckversion Druckversion anzeigen << zurück