23.04.2015 / Roparun kommt am Pfingstsamstag durch Zeven


In diesem Jahr findet am Pfingstwochenende wieder der Roparun statt. Die Läuferinnen und Läufer werden am Pfingstsamstag in den Abendstunden, zwischen 17 und 22:30 Uhr, durch Zeven kommen.
Beim Roparun handelt es sich um eine große Laufveranstaltung mit einer Laufstrecke von 560 Kilometer Länge, bei der die Teilnehmer im Teamverband durch ihre sportliche Leistung Geld für krebskranke Menschen sammeln. ‘Ropa’ steht für Rotterdam-Paris. In den ersten Jahren fand der Roparun nämlich von Rotterdam nach Paris statt. Heute laufen die Teilnehmer sowohl von Paris als auch von Hamburg nach Rotterdam.


Der erste Roparun fand 1992 mit 13 Teams statt. Der Lauf hat sich inzwischen zu einer Veranstaltung mit 328 teilnehmenden Teams 2014 und einem Erlös von mehr als 62 Millionen Euro in den vergangenen 23 Jahren entwickelt. Der Erlös kommt krebskranken Menschen zugute. Von Paris aus starten in diesem Jahr maximal 275 Teams und von Hamburg aus starten maximal 150 Teams.
Die Teams bestehen aus maximal acht Läufern und vier bis sechs Fahrradfahrern. Darüber hinaus wird jedes Team oft auch noch von einigen Betreuern, Fahrern und Versorgern begleitet. Ein Team besteht so durchschnittlich aus 25 Personen. Neben den niederländischen Teams nehmen auch französische, belgische und deutsche Gruppen teil.
Für die Gemeinden entlang der Strecke ist der Roparun inzwischen zu einem wiederkehrenden Ereignis geworden. Immer mehr Gemeinden in den Niederlanden, aber auch in Belgien, Deutschland und Frankreich organisieren oft tagsüber oder auch nachts diverse Aktivitäten, um die Teams zu empfangen und zugleich zu motivieren.
Nach Zeven kommen die Läuferinnen und Läufer an Pfingstsamstag von Heeslingen her über die Bäckerstraße, folgen der Poststraße, der Bremer Straße, biegen in die Kanalstraße und laufen bis zur Sportanlage Kanalstraße. Hier findet an diesem Pfingstwochenende zeitgleich das Pfingstsportfest der LAV Zeven statt. Sollten es die Wettkämpfe und Uhrzeit es möglich machen, laufen die Roparun Läufer durch die Sportanlage zum Hermann-Löns-Weg und werden von den Sportfestteilnehmern begrüßt. Alternativ führt die Laufstrecke über die Schillerstrße zum Hermann-Löns-Weg. Anschließend folgen sie dem Hermann-Löns-Weg, biegen auf die Bremer Straße ab und folgen dann der Landesstraßen über Tarmstedt nach Grasberg.
Weitere Informationen über die Roparun Stiftung, den Roparun, die diesjährigen Strecken und einer möglichen Anmeldung erhalten alle Interessierten über die Internetseite http://www.roparun.de. Die Aktiven freuen sich auch über spontane Mitläufer.

weitere Informationen

Link-Symbolhttp://www.roparun.de



Fenster schließen drucken drucken