10.02.2015 / Flüchtlinge in Jugendherberge

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Kinder und Frauen informierte die Stadt und Samtgemeinde Zeven nunmehr, dass Bremer Flüchtlinge in der Jugendherberge Bademühlen Ferienprogramme absolvieren.


Die Bremer Flüchtlingsbehörde hat hierzu ab Mitte Februar für ein Jahr die hiesige Jugendherberge mit bis zu 100 Plätzen angemietet. Die Betreuung dieser Flüchtlinge und Teilnehmer übernehmen Wohlfahrtsverbände, die zugleich Ferienprogramme für die Kinder wie auch Sprachkurse für die Teilnehmer organisieren. Die Bremer Flüchtlingsbehörde hat bereits positive Erfahrungen mit diesen Ferienprogrammen in verschiedenen Jugendherbergen sammeln können, so dass nunmehr auch die Zevener Jungendherberge gewonnen werden konnte, so die Senatorin in einer Mitteilung an die Samtgemeinde Zeven.



Fenster schließen drucken drucken