05.09.2014 / "Holzfiguren" - Skulpturen von Ilka Rautenstrauch 14.09. - 30.11.2014 in Zeven


Ilka Rautenstrauch, 1968 in Braunschweig geboren, studierte zunächst Innenarchitektur in Hannover, dann Kunst und Kunstpädagogik an der Fachhochschule in Ottersberg. Heute lebt und arbeitet sie als freie Künstlerin in Bremen. Auch zur Bildhauerei und schließlich zu ihren typischen Holzfiguren, fand sie erst über den „Umweg“ der Malerei. Tatsächlich spielt die Malerei auch heute noch eine bestimmte Rolle bei ihren Arbeiten.


Die Figuren aus Holz, wie die zerbrechlich wirkenden Knabenkörper, manche mit farbiger Hose, scheinen dem groben Pappelholz, auf dem sie stehen, entwachsen zu sein. Bei den frühen Arbeiten sind Holzstruktur und die Bearbeitungsspuren von Motorsäge und Stemmeisen noch deutlich erkennbar. Nach obenhin werden die Körper immer glatter und feiner ausgearbeitet. Bei den neueren Werken ist die Feinarbeit nochmals gesteigert: Die Haut farbig und samtig weich, fast schon durchscheinend... und die Augen, so lebendig und echt, dass man unwillkürlich fragt: Ist das noch Holz? Sind die Augen vielleicht aus Glas? Grundsätzlich haben die Figuren etwas Rätselhaftes, werfen Fragen auf: Wer sind diese so selbstverständlich dastehenden und verletzlich wirkenden Figuren? Wo kommen sie her, wo gehören sie hin? Sind sie männlich, weiblich oder unbestimmte Zwitterwesen? Auch das Alter lässt sich schwer einschätzen. Dazu kommen Ungereimtheiten wie leicht verschobene Proportionen, oder die zu tief sitzenden Ohren.
Die neueren Arbeiten werden noch deutlicher und irritieren mit unübersehbaren Merkwürdigkeiten und Deformationen: Ein Mensch mit Tierhufen, eine Figur mit nur einer fraulichen Brust oder ein Beinah-Kopffüßler ohne Arme. Fast schon surreal anmutende Fabelwesen. Trotzdem verbinden alle diese Figuren etwas zutiefst Menschliches, etwas, was über die einfache Darstellung des menschlichen Körpers weit hinausgeht.
Am Sonntag den 14. September wird die Ausstellung eröffnet. Ab 14.30 Uhr sind die Türen geöffnet, um 15 Uhr spricht die studierte Kunst- und Kulturvermittlerin Meike Su aus Bremen die einführenden Worte. Die Ausstellung HOLZFIGUREN von Ilka Rautenstrauch ist bis zum 30. November 2014 in der Städtischen Galerie im KÖNIGIN-CHRISTINEN-HAUS, Lindenstraße 11 in Zeven zu sehen. Die Öffnungszeiten sind donnerstags und sonntags von 14.30 bis 17.30 Uhr, sowie für Schulklassen, Gruppen und Führungen nach Vereinbarung (Tel. 04281-999 800). Der Eintritt ist frei.

Jan Jaap Roosing



Fenster schließen drucken drucken