09.07.2014 / »Im Schatten der Geschichte« Vortrag am 11.Juli 2014


»Im Schatten der Geschichte« Frauen der Welfen zur Zeit der Personalunion

Prof. Dr. h.c. Gerd Biegel, Institut für Braunschweigische Regionalgeschichte an der TU Braunschweig

Sophie von der Pfalz war die designierte Thronfolgerin von England, starb dann aber einige Wochen zu früh. So bestieg ihr Sohn Georg Ludwig im Jahre 1714 als Georg I. als erster aus dem Haus Hannover den britischen Thron. Die dann folgende Personalunion zwischen Großbritannien und Hannover währte 123 Jahre – bis zur Thronbesteigung Königin Victorias im Jahre 1837.
Der Act of Settlement ist bis heute in Kraft. Das bedeutet, dass als britische Thronfolger auch in Zukunft ausschließlich die protestantischen Nachkommen der Sophie von der Pfalz infrage kommen. Sie ist die gesetzlich garantierte Stammmutter des britischen Königshauses.
Sophie und die nachfolgenden Frauen der Welfen auf dem britischen Königsthron holt Prof. Dr. h.c. Biegel am kommenden Freitag, 11.07. 2014 um 19 Uhr im Zevener Königin-Christinen-Haus aus dem „Schatten der Geschichte“ und wirft ein erhellendes Licht auf sie..


Dabei geht es zunächst um die Ehefrauen von Georg I.-IV. und Wilhelm IV. Einige besonders tragisch verlaufene Ehegeschichten waren schon Thema bei den Zevener Geschichtsvorträgen, so das Ehedrama der ersten Königin der Herzen, Caroline von Braunschweig, Frau Georgs IV. Prof. Dr. h.c. Biegel spannt in seinem Vortrag einen weiten Bogen von Sophie von der Pfalz über ihre unglückliche Schwiegertochter Sophie Dorothea, die „Prinzessin von Ahlden“ bis zu Adelheid von Sachsen-Meinigen, der Frau Wilhelms IV. und Namensgeberin der australischen Stadt Adelaide.
In den Fokus der Betrachtungen rücken aber auch die nicht minder spannenden privaten und politischen Folgen der z.T. langjährigen Beziehungen der Throninhaber zu ihren Mätressen, sei es Georg I. und Ehrengard Melusine von der Schulenburg, Georg II. und Amalie Sophie von Wallmoden, Georg III. und Hannah Lightfoot, Georg IV. und Maria Fitzherbert sowie Mary Robinson und schließlich Wilhelm IV. und Dora Jordan.

Viel spannende Informationen und Geschichten über die Frauen der Welfen „Im Schatten der Geschichte“ erfahren Interessierte am kommenden Freitag um 19 Uhr im Königin-Christinen-Haus. Die Veranstaltung wird von der vhs Zeven und dem Museum Kloster Zeven in Kooperation mit dem Institut für Braunschweigische Regionalgeschichte an der TU Braunschweig durchgeführt



Fenster schließen drucken drucken