Zeven

30.06.2014 / Mit Innovationen Zukunft gestalten

ARTIE-Netzwerk veranstaltet 2. Fachkongress mit erstmaliger Verleihung des Innovationspreises der ARTIE und begleitender Unternehmensmesse


Ein Kennzeichen der modernen Wirtschaft: Dynamische Märkte und wachsender Erfolgs- wie Erneuerungsdruck. Fast täglich wird der Markt mit neuen Produkten und Dienstleistungen überschwemmt, entstehen völlig neue Marktsegmente und Märkte. Geld verdienen die Unternehmen, die kreative Lösungen anbieten, die Zeichen der Zeit erkennen und diese Erkenntnisse gewinnbringend für sich zu nutzen wissen. Die zunehmenden Ökonomisierung, eine steigende Vernetzung und eine erhöhte Mobilität sind überall zu spüren und nicht ohne Folgen für den Markt: Kürzere Produktlebenszyklen, immer stärker diversifizierte Märkte und ein kontinuierlicher Bedarf an Erneuerungen und Innovationen.

Doch auf welche Strategie sollte man setzen? Welche technologischen Entwicklungen sollte man weiterverfolgen? Was hat für das eigene Unternehmen den größten Mehrwert? Vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen fällt es schwer, bei diesem Tempo mitzuhalten.

Im Rahmen des 2. Fachkongresses der ARTIE, dem regionalen Netzwerk für Technologie, Innovation und Entwicklung, „Mit Innovationen Zukunft gestalten – aktuelle Trends für Unternehmen und Wirtschaftsförderung“ geben namhafte Referenten aus Wirtschaft und Wissenschaft Antworten und neue Impulse für die eigene Weiterentwicklung. Gemeinsam mit der IHK Stade für den Elbe-Weser-Raum, dem Deutschen Landkreistag (DLT) sowie ExperConsult aus Dortmund veranstaltet die ARTIE diesen für die Region einmaligen Kongress mit begleitender Unternehmensmesse am 16. Oktober 2014 von 10:00 Uhr bis 16:45 Uhr in der Stadthalle Osterholz-Scharmbeck. Außerdem wird an diesem Tag erstmalig der Innovationspreis der ARTIE an Unternehmen aus der Region verliehen. Als Hauptreferent für den Fachkongress konnte der Designchef von Miele & Cie und gleichzeitig Vizepräsident des VDID, Herr Andreas Enslin, gewonnen werden. Er wird Zukunftsszenarien und neue Trends in der Wirtschaft aufzeigen, ebenso aber auch auf Chancen gerade für den Mittelstand, für Klein- und Mittelunternehmen hinweisen.

Unternehmer, Vertreter aus Politik und Verwaltung sowie an Wissens- und Technologietransfer interessierte Besucher sollten sich diesen Termin schon jetzt in ihrem Kalender eintragen.
Weitere Informationen zum ARTIE-Netzwerk erhalten Sie unter www.artie.eu.

Kontakt:
ARTIE Regionales Netzwerk für Technologie, Innovation und Entwicklung
Simone Märker
Öffentlichkeitsarbeit
Archivstraße 3-5, 21682 Stade
Fon: 04141-787080
Mail: info@artie.eu



zur Druckversion Druckversion anzeigen << zurück