Zeven

28.03.2014 / Frist für Wettbewerbsbeiträge an das BMUB endet am 13. April


Kulturelle Vielfalt und sozialer Zusammenhalt in ländlichen Regionen

Zeven. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) die vierte Runde des Wettbewerbs „Menschen und Erfolge“. In diesem Jahr zum Thema „Orte der Kultur und Begegnung – Ländliche Räume lebens- und liebenswert erhalten“. Gesucht werden Beiträge zur kulturellen Vielfalt und zum sozialen Zusammenhalt in ländlichen Regionen, die angesichts des demografischen Wandels zukunftsfähig sind.


Viele Bürgerinnen und Bürger engagieren sich schon heute in zahlreichen Projekten aktiv für lebendige Orte der Kultur und Begegnung in ihrer Gemeinde und damit für attraktive Dörfer und Kleinstädte im ländlichen Raum. Mit dem Wettbewerb – für den Preisgelder in Höhe von 20.000 Euro ausgelobt wurden – werden Projekte gesucht, die sich den Themenfeldern „Neue Kulturangebote vor Ort“, „Neue Organisationsformen und Partnerschaften“ oder „Kultur und Begegnung in neuen Räumen“ zuordnen lassen. Bis zum 13. April können Wettbewerbsbeiträge eingereicht werden. Die Preisträger werden im September 2014 in Berlin ausgezeichnet.
Ausführliche Informationen und Bewerbungsunterlagen finden sich im Internet (http://www.menschenunderfolge.de). Für Fragen stehen die Mitarbeiter der Geschäftsstelle gerne zur Verfügung. Diese können erreicht werden unter:

Geschäftsstelle Wettbewerb „Menschen und Erfolge“
c/o inter 3 Institut für Ressourcenmanagement
Otto-Suhr-Allee 59
10585 Berlin
Telefon: 030/34347446
Fax: 030/8892229-50
e-mail: wettbewerb@inter3.de

weitere Informationen

Link-Symbolhttp://www.menschenunderfolge.de



zur Druckversion Druckversion anzeigen << zurück