Zeven

21.03.2014 / Teilnahme der Stadt Zeven an der wwf Earth Hour 2014 am 29. März 2014


Am 29. März 2014 ist WWF Earth Hour! Ab 20:30 Uhr schalten weltweit Millionen von Menschen für eine Stunde die Lichter aus, um ein Zeichen für den Schutz unseres Planeten zu setzen. Auch etliche Gebäude in tausenden Städten versinken für eine Stunde gewollt im Dunkeln – sei es das Brandenburger Tor in Berlin, Sydney’s Opernhaus, das Empire State Building in New York oder das Kolosseum in Rom. Die Botschaft der Aktion ist ebenso dringlich wie einfach: Schützt unser Klima und unsere Umwelt!


Die Stadt Zeven nimmt in diesem Jahr erstmals an der Earth Hour des WWF teil. Am 29. März 2014 werden um 20:30 Uhr für eine Stunde die Fassadenbeleuchtungen am Amtsgericht, am Kloster Museum Zeven, an der St. Viti Kirche, am Rathausturm und an der Villa Benninger für eine Stunde abgestellt. Zeven möchte so aktiv einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die Zevener Earth Hour 2014 ist zugleich mit einer „Spätöffnung“ des Museums-Kloster-Zeven von 19:30 bis 21.30 Uhr verbunden. Solange es dann draußen für eine Stunde dunkel wird, wird es im Museum Kloster eine kleine musikalische Darbietung geben. Ingolf Lienau und ein kleines Ensemble konzertieren traditionelle und auch moderne Stücke. Die Musiker möchten so das Dunkel mit Leben und guter Laune erfüllen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die „dunkle Stunde“ mit einem Glas Prosecco, gestiftet von den Stadtwerken Zeven, in den historischen Gemäuern zu genießen.

Weitere Informationen zu diesem weltweiten Event sind im Internet unter http://www.wwf.de/earth-hour-2014 abrufbar. Hier können Interessierte alle Details zu der diesjährigen Earth Hour und auch zur Entstehungsgeschichte nachlesen. Die städtische Teilnahme geht übrigens auf die Initiative von Jürgen Husemann zurück. Er brachte einen entsprechenden Antrag in den städtischen Rat ein, der sofort auf große Zustimmung stieß.



zur Druckversion Druckversion anzeigen << zurück