Zeven

05.03.2014 / SV Viktoria Oldendorf präsentiert am 23. März 2014 den Schwank „Steiht allens in de Karten"


Zeven. Am Sonntag, den 23. März ist es wieder soweit. Dann öffnet sich um 14 Uhr und um 19.30 Uhr im Saal des Zevener Rathauses der Vorhang für zwei Aufführungen der traditionsreichen Theatergruppe des SV Viktoria Oldendorf. In diesem Jahr kommt in drei Akten das Stück "Steiht allens in de Karten" auf die Bühne. Dabei handelt es sich um den Schwank „Die Karten lügen nicht“ von Wilfried Reinehr, den Dieter Poll für niederdeutsche Aufführungen bearbeitet hatte.


Bereits seit dem Jahr 1946 gibt es die Theatergruppe des SV Viktoria Oldendorf, die schon mehrere Jahre bei den Aufführungen im Rathaussaal mit der Samtgemeinde Zeven zusammenarbeitet. Und auch diesmal kommt ein amüsantes Theaterstück auf Plattdeutsch zur Aufführung. Darin möchte eine Witwe ihre Rente aufbessern und bietet als „Madame Tarot“ die Deutung der Zukunft aus den Karten an. Bald nachdem die ersten Interessierten auf ihr Werbeschild aufmerksam geworden sind, beginnt eine irre Zukunftsdeuterei, was auch durch familiäres Insider-Wissen möglich wird. Es folgen in 120 Minuten beispielsweise Liebesversprechen, Drohungen, Eifersucht, Gewalt und vielfältige Verwicklungen, die für reichlich Spaß sorgen werden.

Karten für die beiden Vorstellungen in Zeven am 23. März sind für 6 Euro erhältlich. Vorverkaufsstelle ist der „BürgerService“ im Eingangsbereich des Zevener Rathaus
(Tel. 04281/716-261).



zur Druckversion Druckversion anzeigen << zurück