Zeven

16.01.2014 / Kulturelles im ersten Halbjahr 2014


Im ersten Halbjahr 2014 wird in Zeven wieder ein abwechslungsreiches und interessantes Kulturprogramm geboten.

Die anerkannten Australienexperten Katrin und Henno Drecoll laden am Donnerstag, den 23. Januar 2014 um 19.30 Uhr zu der Live-Dia-Show „Tasmanien – Unbekanntes Traumziel am Ende der Welt“ in den Rathaussaal Zeven ein. Viele Zevener kennen bereits die leidenschaftlichen Panorama-Vorträge der Drecolls, doch dieser Bericht über das recht unbekannte „Down-Under“ ist 100% neu. Die Zuschauer dürfen auf großartige Bilder in Großleinwandformat gespannt sein. Gezeigt werden Urwälder mit den höchsten Blütenpflanzen der Erde und 5.000 km Küstenlinie mit Australiens höchsten Klippen. Die Drecolls berichten von Weltklasse-Wanderwegen in sauberster Luft, aber auch von urzeitlichen Teufeln und einmaligen Honigsorten mit betörendem Duft. Tasmanien ist ein einmaliges Naturparadies und ein Geheimtipp unter Globetrottern.

Am Sonntag, 02. Februar 2014, 19.30 Uhr präsentiert das Duo Ball & Jabara ein Musikkabarett der Extraklasse im Zevener Rathaussaal. "Menschenskinder! Ich bin von Kopf bis Fuß auf Wickeln eingestellt" ist ein musikalisch-komödiantisches Theaterstück zur Generation Wunschkind. Supermama Clara Loft (Franziska Ball) und ihr Begleiter wie Erziehungsberater Peano Reeves (Marty Jabara) durchleben den "ganz normalen" Alltagswahnsinn im Familienleben: Gar nicht so einfach, optimale Kindererziehung, ein erfülltes Sexualleben und die üblichen Haushaltsgefahren unter einen Hut zu kriegen. In dem kabarettistischen Minimusical verschmelzen sozialkritisch-humorvolle Szenen und Sketche mit parodierten Pop-, Schlager- und Chansonmelodien - von den Beatles bis Brahms, von Bach bis Offenbach, von Marlene bis Zarah.



"Angst vor der Nacht – die Flucht aus Ostpreußen" lautet der Titel einer Autorenlesung mit Harry Schmeil. Die gemeinsame Veranstaltung von vhs, Bibliothek Zeven und Buchhandlung Lesezeichen findet am Donnerstag, den 06. Februar um 19.30 Uhr im Saal des Königin-Christinen-Hauses in Zeven statt.

Die gemeinsam von der vhs Zeven und dem Museum Kloster Zeven veranstaltete Reihe der Zevener Geschichtsvorträge mit Prof. Dr. h.c. Gerd Biegel wird auch im Jahr 2014 fortgesetzt. Unter dem Titel „...der größte Aufsteiger des Alten Reiches – Herzog Ernst August von Braunschweig und Lüneburg (1629 – 1698) – ein „Brauttausch“ und seine Folgen“ referiert Prof. Dr. h.c. Biegel am Freitag, 14. Februar um 19.00 Uhr im Saal des Königin-Christinen-Hauses in Zeven.

Am Sonntag, den 23. Februar endet die Ausstellung der Lichtobjekte von Marion Schindler unter der Überschrift "Dazwischen" in der Städtischen Galerie im Königin-Christinen-Haus. Ab dem 02. März erwartet die Besucher in der Städtischen Galerie im Königin-Christinen-Haus eine Ausstellung mit Assemblagen von Dirk Meinzer aus Deinste. Seine Objekte, Collagen und Inszenierungen werden bis Sonntag, 25. Mai während der Öffnungszeiten donnerstags und sonntags von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr sowie nach Vereinbarung unter Tel.: 04281/999-800, gezeigt.

Eine gemeinsame Veranstaltung von vhs, Bibliothek Zeven, Buchhandlung Lesezeichen und Zevener Zeitung findet am Montag den 10. März statt. Ab 19.30 Uhr lädt das Autorenduo Voosen & Danielsson alle Krimifans zu einer spannenden Lesung in den Saal des Königin-Christinen-Hauses in Zeven ein.

In diesem Jahr gibt die Laienspielgruppe des SV Viktoria Oldendorf das plattdeutsche Lustspiel „Steiht allens in de Karten“ von Wilfried Reinehr zum Besten. In zwei Vorstellungen - um 14.00 Uhr und 19.30 Uhr - werden die Oldendorfer Theaterspieler am Sonntag, den 23. März ihr Publikum im Zevener Rathaussaal erneut zum Lachen bringen.

Am Freitag, 11. April spricht Prof. Dr. h.c. Gerd Biegel ab 19.00 Uhr im Saal des Königin-Christinen-Hauses unter dem Titel „Erbe der Stuarts“ über Kurfürst Georg Ludwig von Hannover (1660 – 1727) – eine Ehekatastrophe und der Thron von England.

Das Kellertheater Hamburg hat ein Stück über die Prozesse der Jeanne d’Arc und Sophie Scholl von Günther Schäfer in ihrem Spielplan aufgenommen. Am Sonntag, 27. April um 19.30 Uhr werden die Hamburger Schauspieler diese Produktion auf Einladung der Stadt Zeven unter dem Titel „Ich würde es genauso wieder tun“ im Zevener Rathaussaal zur Aufführung bringen. Die beiden jungen Mädchen aus ganz unterschiedlichen Welten waren weder Helden noch Heilige – nur tadellose Menschen, die in einer unmenschlichen Zeit Widerstand gegen Willkür und Gewalt leisteten. Wer das Unrecht im Kleinen duldet, lässt zu, dass es groß wird, und wird es dann nicht mehr verhindern können.
Die Kivinan-Stiftung lädt am Samstag, 17. Mai um 20.00 Uhr zu einem Benefizkonzert mit dem Musikkabarett „Bidlah Buh“ in den Zevener Rathaussaal ein.

Weiter geht es am Sonntag, den 01. Juni mit dem Trio Sonàtré, das um 16.00 Uhr zum Serenadenkonzert in den Garten des Königin-Christinen-Hauses in Zeven einlädt. Ausführende sind die Violinistin Åsa Jakobsson, Maria Alejandra Saturno Pérez am Violoncello sowie Efrain Oscher auf der Querflöte. Im Repertoire dieses nicht unbekannten Trios befinden sich u.a. Stücke von Piazzolla, Schubert und Eigenkompositionen von Efrain Oscher. Falls das Wetter nicht mitspielen sollte, findet diese Veranstaltung im Saal des Hauses statt.
Am selben Tag wird auch die Sommerausstellung im Königin-Christinen-Haus eröffnet. Um 15.00 Uhr wird die Malerei von Jutta Frankenstein aus Otterstedt vorgestellt. Die Ausstellung endet am Sonntag, den 31. August.

Über Pfingsten vom 06. bis 09. Juni jährt sich die überregional bekannte und beliebte Zevener Gitarrenwoche bereits zum 34. Mal. Ein absolutes Konzerthighlight wird das Eröffnungskonzert am Freitag, den 06. Juni. Ab 20.00 Uhr tritt Carmen Souza (Gesang, Gitarre, Wurlitzer) mit ihrer Band (Kontrabass/E-Bass, Piano und Schlagzeug) im Zevener Rathaussaal auf. Die musikalische Palette der kapverdisch-portugiesischen Sängerin und ihrer Band ist ebenso bunt wie die kulturellen Hintergründe der Musiker. Das Publikum wird in den Genuss der lebenslustigen musikalischen Vielfalt von Soul, Latin und Jazz über kapverdische Klänge bis zum portugiesischen Fado kommen. Carmen Souzas überaus variable und warme Stimme bewegt sich mühelos in den Höhen und Tiefen der Musik und kann auch sehr kraftvoll und sanft sein. Am Samstagnachmittag gibt Jens Wagner Tipps und Tricks für eine gesunde Haltung und Bewegung beim Gitarrenspiel. Der Vortrag mit dem Titel „Haltung bewahren!“ findet am 07. Juni von 14.00 bis 16.00 Uhr im Rathaussaal Zeven statt.
Den zweiten GIWO-Abend am Samstag, 07. Juni um 20.00 Uhr gestaltet das Gitarrenduo Olaf van Gonnissen und Heiko Ossig mit Musik aus dem frühen 19. Jahrhundert und am dritten GIWO-Abend, Sonntag, den 08. Juni, 20.00 Uhr, werden Norbert Dams und Tatyana Ryzhkova in einem Doppelkonzert zu hören sein. Am Pfingstmontag, den 09. Juni um 16.00 Uhr endet die diesjährige Zevener Gitarrenwoche mit dem bewährten Abschlusskonzert der Lehrgangsteilnehmer im Zevener Rathaussaal.

Prof. Dr. h.c. Gerd Biegel beschäftigt sich am Freitag, 20. Juni mit König Georg IV. (1762 – 1830) - Herrscher über zwei Königreiche und „frei von jeglichen positiven Qualitäten“ in seinem Geschichtsvortrag "Sex, Glücksspiel, Alkohol und Frauen“. Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr im Saal des Königin-Christinen-Hauses.

Big Band Sound, gespielt von Musikern der Kreisjugendmusikschule Stade, erwartet die Besucher des ersten Stadtparkkonzertes 2014 am Sonntag, den 22. Juni ab 10.45 Uhr auf der Fläche am Klostergebäude. Der Eintritt ist wie immer frei. Bei Regenwetter wird das Konzert in den Rathaussaal Zeven verlegt. Im zweiten Halbjahr geht es dann mit vielfältigen Veranstaltungen weiter.



zur Druckversion Druckversion anzeigen << zurück