Zeven

19.12.2013 / Caroline Battel im Ruhestand


Stadtdirektor Johann-D. Klintworth verabschiedete jüngst Caroline Battel, Leiterin der Zevener Kindertagesstätte „Zevener Pusteblume“, in den Ruhestand. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde dankte Johann-D. Klintworth Caroline Battel für die geleistete Arbeit zum Wohle der vielen Zevener Kinder und würdigte ihren beruflichen Werdegang und ihr Wirken.


Caroline Battel kam 1991 aus Schleswig-Holstein kommend nach Zeven und übernahm die Leitung der damaligen Kindertagesstätte Schlehdornweg – jetzt „Kita Zevener Pusteblume“. Er hob hervor, dass Caroline Battel rund 22 Jahre die größte Zevener Kindertagesstätte geleitet habe und mit beispielhaften Engagement und großer Zielstrebigkeit agiert. „Sie haben über die vielen Jahre die Verantwortung für die Kindertagesstätte getragen und diese anspruchsvolle Aufgabe verantwortungsvoll und erfolgreich erfüllt. Die einzelnen Kinder standen für Sie immer im Vordergrund. Sie waren oft für uns alle eine wertvolle Ansprechpartnerin“, so Johann-D. Klintworth. In diese 22 Jahre fiel auch der Ausbau des Betreuungsangebots der „Zevener Pusteblume“. Zunächst wurden zwei Integrationsgruppen in das Betreuungsangebot aufgenommen, später entstand dann nebenan das“ Schneckenhaus“, das Krippenangebot. Abschließend stellte Johann-D. Klintworth fest, dass in all den zurückliegenden Jahren die Anforderungen an die Leiterinnen und Erzieherinnen in der frühkindlichen Bildung deutlich gestiegen seien. Die frühkindliche Bildung habe heute einen sehr hohen Stellenwert. Dem Dank und mit den besten Wünschen für die weitere private Zukunft schlossen sich Fachbereichsleiter Ralf-Jürgen Müller und Heiko Meyer im Namen der Kolleginnen und Kollegen aus dem Rathaus an und dankte Caroline Battel für die hervorragende Zusammenarbeit in den letzten beiden Jahrzehnten.



zur Druckversion Druckversion anzeigen << zurück