17.04.2013 / Stadtparkkonzert am Sonntag, 5. Mai 2013

Stadtparkkonzert mit der Big Band des St.-Viti-Gymnasiums Zeven und der Big Band des Ratsgymnasiums Rotenburg (Wümme)

Die Big Bands des St.-Viti-Gymnasiums und des Ratsgymnasiums Rotenburg (W.) spielen am Sonntag, 05. Mai um 10.45 Uhr zum ersten diesjährigen Stadtparkkonzert in Zeven auf. In lockerer Atmosphäre werden sie ihr Publikum zum Mitklatschen und Mitswingen in Zevens herrlich grüner Stadtparkanlage einladen. Der Eintritt ist frei. Bei Regenwetter findet das Konzert im Zevener Rathaussaal statt.


Die Big Band des St.-Viti-Gymnasiums Zeven wurde im Herbst 2003 von Friedemann Michalek gegründet. Am Zevener Gymnasium gilt sie inzwischen als feste musikalische Größe, die nicht nur zu Weihnachtskonzert und Sommerserenade, Abiturientenentlassungsfeier oder dem Tag der offen Tür aufspielt, sondern auch vermehrt Anfragen für Auftritte außerhalb des Gymnasiums in und um Zeven bekommt. Highlights der vergangenen Jahre waren (Open-Air-) Konzerte am Seepark Bremervörde und im Stadtpark Zeven oder Auftritte in Verbindung mit anderen Künstlern wie dem Blues-Pianisten Joe Bohnsack, dem Niedersächsischen Landesjugendjazzorchester Windmachine, den A-Cappella-Gesangsgruppen MayBeBop und Juice-Box, der Niedersächsischen Lehrerbigband oder bei Lesungen mit dem Schauspieler Werner Wölbern und dem Autor Heinrich Hannover.
Das Repertoire der zurzeit 20 Mitglieder zählenden Jazzband umfasst Stücke aus der Swing-Ära der 30er- und 40er-Jahre über Filmmusiktitel bis hin zu Funk-, Latin-, Rock- und Soulstücken. Die Besetzung der Big Band des St.-Viti-Gymnasiums entspricht der traditionellen Besetzung gleichartiger Jazz-Ensembles der großen Big-Band-Ära Mitte des vergangenen Jahrhunderts mit 5 Saxophonen, 4 Trompeten, 4 Posaunen und der Rhythmusgruppe.

Die Big Band des Ratsgymnasiums Rotenburg (W.) prägt seit vielen Jahren das musikalische Geschehen am Rotenburger Gymnasium und darüber hinaus. Vor fast 25 Jahren von Frank Domhardt gegründet, der die Band bis heute leitet, hat sie das Jazzleben der Kreisstadt nicht nur durch Schulkonzerte, sondern vielfach auch durch Konzerte außerhalb der Schule beeinflusst. Wie alle Schülerformationen leidet und litt sie unter der natürlichen Fluktuation der Teilnehmer, aus denen jedoch gute Musiker hervorgegangen sind, die ihr Wissen inzwischen als Lehrer an Schulen und Musikschulen weitergeben.
Das gemeinsame Konzert der beiden Schüler-Big-Bands am 05. Mai im Zevener Stadtpark dokumentiert einmal mehr die gute Zusammenarbeit zwischen den Musik-Fachgruppen der Gymnasien des Landkreises.



Fenster schließen drucken drucken