17.01.2013 / Zevener Konzert am 24. Februar / Alte Musik mit dem Duo „Musical Delight“

Alte Musik mit dem Duo „Musical Delight“


Am Sonntag, den 24. Februar spielt das Ensemble „Musical Delight“ aus Bremen ab 17.00 Uhr unter der Überschrift „Friedrich der II und seine Musiker“ im Museum Kloster Zeven Alte Musik auf historischen Instrumenten. Die Karten für diese besondere Veranstaltung können ab sofort im Vorverkauf im Rathaus Zeven „BürgerService“, Tel.: 04281/716-261, erworben werden. Der Eintritt kostet 9 € für Erwachsene und 6 € für Schüler. Da nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung steht, sollten sich Interessierte schnellstmöglichst ihre Karten sichern.


Musical Delight – ‚musikalisches Vergnügen’ ist nicht nur der Name des Bremer Ensembles; es zeichnet auch das lebendige, ausdrucksstarke Spiel, den durch Musizierfreude geprägten Dialog der beiden Musikerinnen aus. Der Hörer erlebt hier nicht allein das Ergebnis jahrelanger Studien zur Aufführungspraxis, sondern intimes, sinnliches und variables Zusammenspiel von Dorothee Kunst (Traversflöten) und Susanne Peukert (Theorbe, Barockgitarre).
Die Programme von Musical Delight verbinden Musik der barocken Hofkultur, des ‚empfindsamen Stils’ und sinnlich verspielte Klänge klassischer Musik. Dabei ist es den Künstlerinnen ein besonderes Anliegen, die ausgewählten Werke auf dem Instrumentarium und in der Sprache der jeweiligen Zeit zu präsentieren. So erklingen Traversflöte, klassisch-romantische Flöte, Theorbe, Barockgitarre und Biedermeier-Gitarre in facettenreichem Wechselspiel.
Die Traversflöten bestechen durch ihren warmen farbigen Klang sowohl in cantablen als auch brillant-virtuosen Passagen. Durch die Verwendung der Barockgitarre z.B. in französischen Suiten werden außerdem spezielle Klangeffekte sowie Betonung tänzerischer und rhythmischer Elemente ermöglicht. Intermezzi solistischer Lauten- bzw. Gitarrenmusik entführen in eine Welt sensibelster verträumter Klänge und leidenschaftlicher Expression.
2009 erschien ihre CD „Friedrich der Große und seine Musiker“ bei musicaphon.

Am 24. Februar stehen in Zeven Werke von Friedrich der Große, Johann Joachim Quantz, Ernst Gottlieb Baron, Carl Philipp Emanuel Bach, Christoph Schaffrath und Franz Benda auf dem Programm. Zu den historischen Instrumenten und Stücken wird es Erläuterungen durch die Musikerin Susanne Peuker geben und auch das Ambiente des Schöffensaals im Museum Kloster Zeven dürfte dazu beitragen, dass die Konzertbesucher einen unvergesslichen Abend erleben.




Fenster schließen drucken drucken